Green Academy, Präsidentin Elvira Bortolomiol und Direktor Diego Tomasi
Green Academy, Präsidentin Elvira Bortolomiol und Direktor Diego Tomasi

Green Academy für Conegliano Valdobbiadene

Anlässlich des 60. Jahrestag der Gründung stellte das Konsortium Conegliano Valdobbiadene Prosecco DOCG zwei neue Projekte vor. Die »Green Acadamy« und das »Wine Tourism Lab«. Die Green Acadamy will auf internationalem Niveau Forschung, Inhalte und neue Ideen zusammenführen, um zunehmend strukturiert, gebündelt und konkret an der Nachhaltigkeit des Anbaugebiets zu arbeiten.

Das Konsortium habe die Pflicht, sein Wissen und die zur Verfügung stehenden Ressourcen zu nutzen, um einen konkreten Beitrag für das Anbaugebiet zu leisten und auch für andere Angelegenheiten ein Bezugspunkt zu sein, so Präsidentin Elvira Bortolomiol beim Auftakt der Veranstaltung.

»Die Green Academy wird sich mit den dringendsten Inhalten der globalen Umweltagenda befassen, die auch für unser Gebiet gelten. In Sachen Klimawandel ist bereits eine Zusammenarbeit mit der Banca Prealpi und der Universität von Kantabrien in Santander im Gange, um Prognosemodelle für die extremen Wetterereignisse zu erstellen, die in unseren Bergen von heute bis 2030, bis 2050 und bis 2100 auftreten können«, erklärt Diego Tomasi, der Direktor des Konsortiums. 

Eine Gruppe international renommierter Ägyptologen habe speziell für das Konsortium untersucht, wie es die alten Ägypter unter extremen klimatischen Bedingungen schafften, Wein anzubauen. Die Forschung reiche bis in die Zeit 3.000 v. Chr. zurück. Das Gesamtergebnis, das bis Mitte 2023 erwartet wird, könne konkrete Hinweise für die Umsetzung von Maßnahmen zur Abschwächung des Klimawandels an unseren Hängen liefern, so Tomasi.

»Im Bezug auf die Dürre sind wir bereits konkret an der Arbeit. Wir konzentrieren uns auf die Rückgewinnung, Erhaltung und Wiederverwendung von Regen- und Quellwasser. Es ist eine spezifische und umfangreiche Finanzierung für den Bau von kleinen Becken zum Auffangen von Abwässern vorgesehen unter der Regie der Universität Padua vorgesehen. Außerdem wird es einen Vorschlag zur Rückgewinnung von Wasser aus dem Fluss Piave geben«, führt Tomasi aus, der selbst am Forschungsinstitut für Weinbau und Önologie CREA-VE in Conegliano arbeitet.

Das »Wine Tourism Lab« will die neue Generation in die Gestaltung der Zukunft der Appellation einbeziehen. Das Labor soll einerseits als Bindeglied zwischen den verschiedenen Fachleuten in diesem Gebiet fungieren und andererseits junge Menschen für die vielfältigen Möglichkeiten sensibilisieren, die dieses UNESCO-Gebiet in den kommenden Jahren bieten wird. VC 

Ausgabe 2/2023

Themen der Ausgabe

Weinabteilung des Jahres 2023

Innovative Konzepte und herausragende Weinberatung: Der Kaufland-Markt in Karlsruhe-Grünwinkel hat die Weinabteilung des Jahres 2023, Otmane Khairat aus dem akzenta-Markt in Wuppertal-Barmen ist unser Weinfachberater des Jahres.

Griechenlands Inselwelten

Vielseitige Terroirs und faszinierende Weine zeichnen die Inseln vor Griechenlands Küste aus. Neben bekannten Flaggschiffen wie dem Assyrtiko von Santorin gibt es auch noch viele Geheimtipps.

Weinmessen in Paris

Die Vinexpo & Wine Paris eröffnet das Jahr der großen Weinmessen. Die Messe wird dabei immer internationaler.