Machte Stationen bei Red Bull und Jägermeister: Nun leitet Falko Richtberg den Außer-Haus-Bereich bei Nestlé Waters. (Foto: Nestlé Waters Deutschland)
Machte Stationen bei Red Bull und Jägermeister: Nun leitet Falko Richtberg den Außer-Haus-Bereich bei Nestlé Waters. (Foto: Nestlé Waters Deutschland)

Nestlé Waters mit neuem Leiter für den Außer-Haus-Bereich

Falko Richtberg übernimmt zum 1. September 2022 den Posten des Head of Sales Out of Home bei Nestlé Waters Deutschland und Österreich. In seiner neuen Position soll er an Christoph Ahlborn, Geschäftsführer Nestlé Waters für Deutschland und Österreich, berichten und gleichzeitig Mitglied der Geschäftsführung sein.

Vor rund einem Jahr, im Juni 2021, hatte sein Vorgänger Ingo Swoboda, bis dahin Head of Sales, das Unternehmen zugunsten einer Selbstständigkeit gemeinsam mit Marc Honold, der nach knapp 30 Jahren bei der Nestlé Gruppe den Weg der Neuausrichtung nicht hatte mitgehen wollen, verlassen. 

Der 38-jährige Richtberg startete seine Karriere 2012 bei Red Bull, wo er verschiedene Sales-Positionen bekleidete – zuletzt als Nationaler Key Account Manager Systemgastronomie & Hotellerie. 2020 wechselte Falko Richtberg zur Mast-Jägermeister Deutschland, wo er als Teamleiter für das nationale Key Account die deutschlandweite Betreuung verschiedener Hotel- und Gastronomie-Kanäle verantwortete.

„Für mich persönlich ist der Vertrieb eine der spannendsten Schnittstellen zwischen Unternehmen sowie Kundinnen und Kunden – gerade im Außer-Haus-Bereich. Insofern freue ich mich darauf, mich in diesem Umfeld zu beweisen“, kommentiert Falko Richtberg seine neue Position. //chs

GZ 01-02/23

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Prof. Dr. Michael Hüther

"Inflation von 7 Prozent": Der Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft prognostiziert, dass die Energiepreise die Inflation in Deutschland nach wie vor treiben und die Inflation auch im Jahr 2023 weiter hoch bleiben wird. Aber es gibt berechtigte Hoffnung laut Hüther: Trotz der erhöhten Preise scheint die Nachfrage nach Lebensmitteln
und Getränken als Grundbedürfnisse relativ stabil zu sein. 

Aktuelles Interview: André Weltz

"Potenzial zum Top-4-Lieferant": Der Vorstandsvorsitzende des Badischen Winzerkellers sieht viele Stärken in der Genossenschaft. Wie der 53-Jährige aber sein Ziel zwischen internem Kostendruck, mangelnder Deckungsbeitragsstärke und hoher
Produktkomplexität trotzdem erreichen will, erklärt er im Gespräch mit der Getränke Zeitung.

GZ-Verkaufshits 2022 - der Getränke-Einzelhandel hat entschieden

Gevotet, gewichtet, gewonnen: Wie in jedem Jahr hat die GETRÄNKE ZEITUNG ihre große Handelsumfrage gestartet, bei der im Jahr 2022 erneut alle Händler vom Einkaufsring der Deutschen Getränkemärkte, von der Gefako/Gedig sowie von Team Beverage die besten Neuheiten und Marken des Jahres anhand ihrer Absatzstatistiken gewählt haben. In Summe beteiligten sich rund 4.500 Getränkefachmärkte an der Erhebung.