Spannend: 8 der 10 Mio Mio-Sorten für die Gastronomie sollen ab sofort auch in der 0,33Liter-Longneck-Glasflasche erhältlich sein. Außerdem soll eine "unterfüllte Flasche" das Mixen in der Gastronomie vereinfachen. (Foto: Vivaris)
Spannend: 8 der 10 Mio Mio-Sorten für die Gastronomie sollen ab sofort auch in der 0,33Liter-Longneck-Glasflasche erhältlich sein. Außerdem soll eine "unterfüllte Flasche" das Mixen in der Gastronomie vereinfachen. (Foto: Vivaris)

Mio Mio nimmt die Gastronomie ins Visier

Vivaris Getränke, ein Tochterunternehmen der Berentzen-Gruppe, startet mit ihrer Marke Mio Mio eine Gastronomieoffensive. 

Neben dem bisherigen 0,5-Liter-Gebinde sollen acht der zehn Mio Mio-Sorten für die Gastronomie ab sofort auch in der 0,33Liter-Longneck-Glasflasche erhältlich sein. Gleichzeitig will Vivaris unter der Marke Mio Mio mit Mate-Mische und Cola-Mische eine innovative Idee in den deutschen Markt bringen, die das Mixen dank einer „unterfüllten Flasche“ einfach und hygienischer möglich machen soll. 

„Mit dem neuen Gebinde stellen wir uns breiter auf, um Mio Mio zukünftig auch im nationalen Gastronomiegeschäft zu etablieren.  Mit dem bekannten 0,33-Liter-Mehrweg-Gebinde können wir mit unserer Marke zusätzliche Absatzkanäle erschließen. Der Fokus liegt dabei zunächst auf der Szene- und Systemgastronomie. Darin machen wir die Marke Mio Mio noch sichtbarer und führen neue Konsumentinnen und Konsumenten an die Produkte heran“, so Vivaris-Geschäftsführer Tobias Wiesner.

Neben den bekannten Mio Mio Geschmackssorten Mate Original, Mate Zero, Mate Ginger, Cola Original, Cola Zero und Guarana Pomegranate sollen auch die beiden kürzlich eingeführten Sorten Orange + Koffein und Lemon + Koffein Teil des Longneck-Portfolios sein, wie es seitens Vivaris Getränke heißt.

"Unterfüllte Flaschen" fürs Mixen in der Gastronomie

Außerdem will Vivaris eigenen Angaben zufolge parallel zum neuen Gebinde eine echte Neuerung speziell für die Nightlife-Gastronomie einführen: „Seit einigen Jahren sehen wir, dass Mate – genau wie Cola – als Filler für Longdrinks immer beliebter wird. Für ein einfaches und hygienisches Handling in der Gastronomie bringen wir nun eine unterfüllte Flasche, in der das Mixen direkt möglich ist, auf den Markt“, erklärt Christian Baggeroer, Vertriebsdirektor für die Gastronomie bei Vivaris. Bei der sogenannten Mate-Mische und Cola-Mische soll das 0,33-Liter-Gebinde nur mit 0,275 Liter Mate oder Cola befüllt sein. Am Point-of-Drink – aufgefüllt mit ca. 4cl einer beliebigen Spirituose – sollen im Handumdrehen beliebte Nightlife-Drinks entstehen. „Die ersten Reaktionen aus der Szene sind durchweg positiv“, so Baggeroer.

„Die Mio Mio Geschichte geht weiter – mit den zwei kürzlich eingeführten Sorten Orange + Koffein und Lemon + Koffein genau wie mit dem neuen Longneck-Gebinde und einer passenden Produktneuheit für das Nachtleben bauen wir unsere Position als nationaler Markenartikelhersteller weiter aus“, so Wiesner abschließend. //pip

GZ 15-16/22

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Markus Wolff

Dass Poolgebinde derzeit wieder verstärkt im Fokus stehen, weiß Markus Wolff, Vorstandsvorsitzender der Genossenschaft Deutscher Brunnen (GDB), nur zu gut. Welche relevanten Entwicklungen dafür verantwortlich und wie wichtig Pools für eine nachhaltige Zukunft sind, lesen Sie im Gastkommentar auf Seite 2.

Aktuelles Interview: Rainer Geins

„Gute Wachstumsmöglichkeiten“ sieht Rainer Geins, Geschäftsführer von Getränke Geins, im Interview über die aktuellen Krisen und die Einstellung von David Messineo als Einkaufsleiter & Category Manager Wein, Sekt und Spirituose.

Titelthema: Bierpools

Pools im Wartemodus: Um beide Bierpools, GeMeMa und MPB, ist es ruhig geworden. Hinter den Kulissen wird jedoch kräftig an Kriterien und neuen Mitgliedern gearbeitet.