Die Geschäftsführung von Edeka Nord; Frank Breuer (links) und Stefan Giese. (Foto: Edeka Nord)
Die Geschäftsführung von Edeka Nord; Frank Breuer (links) und Stefan Giese. (Foto: Edeka Nord)

Edeka Nord: Frank Breuer geht in die Verlängerung

Der Aufsichtsrat der Edeka Handelsgesellschaft Nord mbH hat den Vertrag mit Geschäftsführer Frank Breuer vorzeitig um fünf Jahre verlängert. Breuer ist seit Juni 2020 Geschäftsführer bei Edeka Nord.

„Der Aufsichtsrat hat sich einstimmig für die Fortführung der erfolgreichen Zusammenarbeit mit Frank Breuer entschieden“, erläutert Wolfgang Matthiessen, Aufsichtsratsvorsitzender bei Edeka Nord die Entscheidung. „Die strategische Ausrichtung des Unternehmens, die umfassende Digitalisierung der Aktivitäten und die konsequente Weiterentwicklung im Rahmen des Modernisierungsprojektes ‚Logistik 2030‘ konnten durch Frank Breuer maßgeblich gestärkt werden. Die selbstständigen Kaufleute profitieren von der technologischen Weiterentwicklung und Digitalisierung laufender Prozesse. Für die auch in Zukunft weiterhin erfolgreiche Entwicklung von Edeka Nord genießen Frank Breuer sowie Vorstandssprecher Stefan Giese unser volles Vertrauen. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit.“

Frank Breuer verantwortet nach Angaben der Edeka Nord die Geschäftsbereiche IT, Logistik, Personalwesen sowie das NORDfrische Center. Frank Breuer, Jahrgang 1983, war von 2017 bis 2020 Geschäftsführer der Edeka-Tochter Bringmeister GmbH, Berlin. Zuvor war er acht Jahre für die Lunar GmbH, die heutige Edeka Digital, tätig. //pip

GZ 01/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 01-02/2022 (Fotomontage: Patrick Rubik)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Dr. Peter Kreuz

"Mythos und Realität": Sind Unternehmen fit für 2022, fragt Dr. Peter Kreuz, Unternehmer, Spiegel-Bestsellerautor und Gründer der Initiative Rebels at Work. Die Realität zeige oft ein anderes Bild: einen ausgeprägten Hang zum Festhalten am Althergebrachten. Wer Zweifel habe, dem können die folgenden Fragen im Gastkommentar zur ehrlichen Standortbestimmung helfen.

Aktuelles Interview: Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebr. Maisel

"Die Hefe streicheln": Jeff Maisel, Inhaber der Brauerei Gebr. Maisel, im GZ-Interview über die Initiative und das Siegel „Bayerische Edelreifung“, mit der Erdinger, Schneider und Maisel die Besonderheit des zweifach gereiften bayerischen Weißbieres herausstellen wollen.

Großer Branchenausblick auf 2022

"Das Prinzip Hoffnung": Die Stimmung innerhalb der Getränkebranche ist im dritten Coronajahr vorsichtig optimistisch. Viele Entscheider hoffen, dass Omikron der Anfang vom Ende der Pandemie wird. Hohe Kosten, Digitalisierung und Nachhaltigkeit sind die Herausforderungen im Jahr 2022. Premium, Getränkeabholmärkte und Quick-Commerce treiben weiterhin den Markt.