Das Landgericht Hamburg hat die Einstweilige Verfügung vom 8. September wieder einkassiert. Diese hatte den Getränkehersteller Coca-Cola verpflichtet, den Handelskonzern Edeka trotz Lieferstopp weiterhin zu den alten Konditionen zu beliefern. 

LEH-Riese startet Podcast mit bekannter Wein-Influencerin.
 

Das Landgericht Hamburg hat per einstweiliger Verfügung erlassen, dass der Getränkehersteller Coca-Cola den Handelskonzern Edeka beliefern muss. Zuvor hatte der amerikanische Bottler einen Lieferstopp gegen den Lebensmittelhändler verhängt.

Coca-Cola hat seine Ankündigung, die Belieferung der Edeka-Märkte einzustellen, wahr gemacht. Vorangegangen ist ein Streit um eine vorgezogene Preiserhöhung, die Edeka nicht hinzunehmen bereit war. Jetzt wird verhandelt.

Der Lebensmitteleinzelhändler Edeka will künftig mit dem Getränkefachmarkt-Konzept Trinkgut außerhalb des Stammgebietes Rhein-Ruhr expandieren. Im September soll die Edeka-Südbayern mit den  ersten Trinkgut-Filialen an den Start gehen. Ein Jahr zuvor hatte schon die Edeka Südwest das Trinkgut-Konzept aufgeschaltet.

Zumindest im Konditionenstreit wurde nach Angaben von Eckes-Granini auf Anfrage der GETRÄNKE ZEITUNG  eine Lösung gefunden. Die Edeka werde nun wieder mit Ware beliefert.

Eckes-Granini soll einen Eilantrag am Gerichtsverfahren gegen die Edeka-Tochter, der Netto Marken-Discount Stiftung & Co KG, am Kölner Oberlandesgericht zurückgezogen haben. Dies bestätigt ein Unternehmenssprecher von Eckes-Granini der GETRÄNKE ZEITUNG auf Anfrage.

Insgesamt steigerte der Edeka-Verbund sein Umsatzvolumen vergangenes Jahr um knapp 3 Prozent auf nunmehr 62,7 Mrd. Euro. 

Digitale Märkte sind die neuen „Tante Emmas“. Sie prägen zunehmend das Alltagsbild. Formate wie Teguts Teo oder Edekas E 24/7 bieten auch für Getränkemärkte genügend Potenzial. Doch die Umsetzung ist tückisch.

Das Landgericht Hamburg hat entschieden, dass der Handelskonzern Edeka und sein Tochterunternehmen Albi seine Fruchtsäfte in der Granini-ähnlichen Flaschenform nicht veräußern darf. 

Der Aufsichtsrat der Edeka Handelsgesellschaft Nord mbH hat den Vertrag mit Geschäftsführer Frank Breuer vorzeitig um fünf Jahre verlängert. Breuer ist seit Juni 2020 Geschäftsführer bei Edeka Nord.

Der Edeka-Verbund ist dem "Forum Rezyklat" als einer der ersten großen Vertreter aus dem Lebensmitteleinzelhandel beigetreten. Vor allem die Eigenmarken sollen somit umweltfreundlicher werden.

Zum zweiten Mal hat der Hersteller nicht korrekt auf den enthaltenen Schwefel hingewiesen.

Gut gemeint ist nicht immer gut. Warum True Fruits und Edeka in der "Saftschlacht" beide als Verlierer hervorgehen.

Das Unternehmen Edeka hat auf die Aktionsflaschen von True Fruits reagiert und den Fruchtsaft mit dem AfD-Aufdruck aus dem Sortiment genommen.