Um die Herkunft des Source of Joy macht Gerard Bertrand ein Geheimnis
Um die Herkunft des Source of Joy macht Gerard Bertrand ein Geheimnis

Quelle der Freude

1992 gründete der ehemalige Rugbyprofi sein eigenes Weingut und setzte auf umweltschonende Landwirtschaft. Heute gehören ihm 16 Güter im Languedoc-Roussillon mit 880 Hektar Weinbergen, die er komplett biodynamisch bewirtschaftet. 

In diesem Frühjahr lanciert er zwei Neuheiten: Eine Orange Wine-Cuvée mit Namen »Orange Gold«, aus so ziemlich allen Rebsorten des Mittelmeer-Raums, der gerade erst vor Kurzem gefüllt wurde. Für seine Stilistik hat Bertrand erstmal 70 Orange Wines getestet, um daraus seine ganz eigene Linie zu kreieren. Orangenblüten, Frucht und leichtes Karamell mit edler Geschmacksstruktur und Länge und einem Hauch bitterer Noten im Nachhall finden sich in diesem Wein mit der Farbe des Sonnenuntergangs, der seinen Namen zu Recht trägt.

»Source of Joy« ist der zweite neue Wein, ein Roséwein aus Grenache, Cinsault und Syrah, ausgebaut in französischer Eiche, aus einem »geheimen« Tal mit Quelle in Südfrankreich, das wohl sogar schon Ludwig der XIV liebte.
www.gerard-bertrand.com