Die Kooperation von Euvino und atrify soll die Reichweite im Handel erhöhen
Die Kooperation von Euvino und atrify soll die Reichweite im Handel erhöhen

Euvino und Atrify gehen gemeinsame Wege

Die Modulplattform Euvino und der Product-Content-Plattform-Anbieter Atrify kündigen an, miteinander zu kooperieren. Durch die Zusammenarbeit vergrößert sich laut einer Pressemitteilung der Unternehmen die Reichweite im Handel.

Die B2B-Software-Lösungen von Euvino vereinfachten bisher den Datenaustausch innerhalb der Weinbranche und boten weitere Funktionen wie ein Newsletter-Tool und ein Shop-System. Durch die Kooperation mit Atrify soll die Möglichkeit entstehen, bei Euvino eingegebene Produktdaten über Atrify an alle Unternehmen weiterzugeben, die an GDSN (Global Data Synchronization Network) angeschlossen sind. 

Damit soll sich für Erzeuger und Händler, die Euvino nutzen, der Kreis der Adressaten insbesondere um große Unternehmen des LEH wie Edeka und Rewe sowie internationale Händler erweitern. Diesen sollen künftig in Euvino eingegebene Produktdaten per Knopfdruck zur Verfügung gestellt werden können. Atrify ermöglicht nach eigenen Angaben den Austausch mit über 20.000 Unternehmen aus Handel und Industrie. Die Kooperationspartner versprechen so neue Vertriebschancen. sw/cg