Michael Clarke verlässt Treasury Wine Estates

Montag, 21. Oktober 2019 - 11:30
Hersteller
Wein
CEO Michael Clarke hört bei Treasury Wine Estates im September 2020 auf (Foto: Rachael Dere/TWE)

Michael Clarke, CEO von Treasury Wine Estates (TWE), wird die Führung des Unternehmens im September 2020 abgeben. Seine Nachfolge soll Chief Operating Officer Tim Ford übernehmen, der seit 2011 in diversen Positionen für TWE tätig ist und im Januar 2019 die Rolle des COO übernahm. 

TWE nennt persönliche Gründe für den Abschied Clarkes, den es wieder zurück in seine Heimat Großbritannien ziehe. Clarke kam 2014 zu TWE und konnte mit seiner Strategie, das TWE-Geschäft auf Kernmarken wie Penfolds, Wolf Blass, Lindeman’s, Rosemount oder Beringer zu fokussieren, die Investoren überzeugen. Nach Bekanntwerden seines angekündigten Rückzugs fiel der Aktienkurs von TWE um über 11 Prozent. red

Anzeige