Nestlé Waters setzt bei Vittel auf rPET

Freitag, 19. Juli 2019 - 10:00
Hersteller
Alkoholfrei
Ab 2020 soll die 0,75-Liter-Flasche Vittel ausschließlich aus recyceltem PET bestehen. (Foto: Nestlé Deutschland AG)

Das Unternehmen Nestlé Waters hat bekannt gegeben, dass es für die Mineralwassermarke Vittel ab Anfang 2020 eine neue 0,75-Liter-Flasche aus recyceltem PET (rPET) auf den Markt bringt.

Bereits zum Jahresbeginn gab der Nahrungsmittelkonzern Nestlé bekannt, Plastikmüll bekämpfen zu wollen und bis zum Jahr 2025 ausschließlich recyclingfähige und wiederverwendbare Verpackungen für seine Marken einzusetzen (wir berichteten). Nestlé Waters setzt diese Forderung nun für die 0,75-Liter-Flasche von Vittel um, die ab 2020 vollständig aus recyceltem PET bestehen soll.

In Belgien führte Nestlé Waters nach eigenen Angaben bereits jetzt eine Flasche aus 100 Prozent recyceltem PET für die Mineralwassermarke Valvert ein. Neben der 1,5-Liter-Flasche aus 100 Prozent rPET führte das Unternehmen für Valvert auch eine 0,5-Liter-Flasche mit 50 Prozent Recyclinganteil auf dem Markt ein. Auch diese Flasche soll bis Ende des Jahres auf 100 Prozent recyceltes PET umgestellt werden.

Anzeige