Felicity Carter steigt als Editorial Consultant bei Liv-ex ein (Foto: Ad Lumina Ralf Ziegler)
Felicity Carter steigt als Editorial Consultant bei Liv-ex ein (Foto: Ad Lumina Ralf Ziegler)

Liv-ex stockt auf

Liv-ex, die globale Handelsplattform für hochwertige Weine (Fine Wines) aus London, erweitert das Team um sein Newsprodukt »Insights«.

Seit dem 15. Februar 2021 nimmt Rupert Millar die Rolle des Managing Editors ein, nachdem er elf Jahre für das B2B-Magazin The Drinks Business als Fine Wine Editor und The Drinks Business Asia gearbeitet hatte. Neu bei Liv-ex ist auch Felicity Carter, die ab dem 22. Februar 2021 die Position des Editorial Consultant übernehmen wird. Carter war die letzten zwölf Jahre als Chefredakteurin des Magazins Meininger’s Wine Business International des Meininger Verlags tätig.

Justin Gibbs, Direktor und Mitbegründer des Handelshauses, begründet die personelle Aufstockung mit der zunehmenden Forderung von aussagekräftigen Einblicken der Liv-ex-Mitglieder in die unabhängige Berichterstattung in Hinblick auf den wachsenden Markt der Luxus-Weine.

»Es ist eine aufregende Zeit für das Insight-Angebot von Liv-ex. Wir sind begeistert, Felicity und Rupert im Team willkommen zu heißen, und sind gespannt auf das, was vor uns liegt«, so Gibbs in seiner Pressemitteilung. red

Ausgabe 10/2022

WEINWIRTSCHAFT 10/2022

Themen der Ausgabe

Nachhaltigkeit

Das aktuelle Kern- und Reizthema der Branchenkommunikation. Egal ob mit Bio-Siegel oder ohne – im Weinbau gibt es viele kleine und große Schritte zu mehr Nachhhaltigkeit. WEINWIRTSCHAFT hat sich bei verschiedenen Erzeugern umgehört und umgesehen – und ein paar hochinteressante Piwi-Weine verkostet.

»Auf dünnem Eis«

VDP-Präsident Steffen Christmann im Interview über die Qualitätspyramide, GGs für Jedermann und deutschen Sekt. Wie die Zukunft des deutschen Weinbaus aussehen kann und welche Rolle der VDP einnimmt und einnehmen will.

Lombardei

Vermutlich kennen Sie Franciacorta, aber haben Sie schon einmal von Oltrepò Pavese gehört oder gekostet? Über eine unterschätzte Schaumweinappellation im Schatten des bekannten Nachbarn.