Johannes Trautwein will das familieneigene Weingut voranbringen (Foto: Torsten Silz)
Johannes Trautwein will das familieneigene Weingut voranbringen (Foto: Torsten Silz)

Trautwein Plus

Die Weinkellerei Adam Trautwein aus Lonsheim in Rheinhessen ist einer der »Hidden Champions« der Branche. Im Kellerei- und Fassweinbereich ist die zurückhaltende Dienstleistungskellerei jedem bekannt, außerhalb dieser Szene nimmt der Bekanntheitsgrad ab. 

Familienweingut stärken

Johannes Trautwein, der Sohn des Kellereichefs Wolfgang Trautwein, bringt jetzt die weiteren Aktivitäten der Familie in den Vordergrund. Nach seinem Geisenheim-Studium setzte er sich das Ziel, die rheinhessische Heimat von ihrer besten Seite zu präsentieren. Dafür gründete er die J.Trautwein feine Weine GmbH, über die Weine des 25 Hektar großen Familienweinguts sowie die von Freunden aus dem Westhofener Morstein und der Nachbarlage Gundersheimer Höllenbrand vermarktet werden. 

Im Weinberg wird konsequent auf Herbizide und Mineraldünger verzichtet und auf moderate Erträge geachtet. Kombiniert mit kontrolliertem Nichtstun im Keller sind herkunftstypische und dichte Weine das Ziel. Trautwein beschränkt sich auf eine zweistufige Pyramide. Über den mit einem Rebhuhn-Design versehenen Gutweinen stehen die Lagenweine, für die symbolisch ein Fasan steht. 

Geschäftsfeld Traubensaft

Im direkten Umfeld der Kellerei ist die Erzeugung von Bio-Traubensaft aus pilzwiderstandsfähigen Rebsorten zu einem signifikanten Geschäftszweig herangewachsen. Gemeinsam mit drei rheinhessischen Winzern wurde hierfür die Pure Traube GbR gegründet. Vertrieben werden die »Pure-Traube«-Säfte- und Seccos über die Willi Trautwein GmbH.

Auch das Kerngeschäft der Dienstleistungskellerei wird von der Kellerei gestärkt. Seit einigen Jahren zählt sie zu den Vorreitern bei der Produktion von alkoholfreien Weinen. Jetzt wurde die Füll Gut GmbH gegründet, die in Westhofen Lohnabfüllung alkoholfreier Weine, still und verperlt, anbietet. Dadurch sollen auch kleinere Weingüter alkoholfreie Weine anbieten können.

Alkoholfrei für kleine Weingüter

Ab 10.000 Liter bietet die Kellerei zusätzlich an, individuelle Eingangsmengen entalkoholisieren zu lassen. Ab Juli oder August sollen aufgrund interner Umstrukturierungen auch Lohn-Entalkoholisierungen ab 1.500 Liter Eingangsmenge möglich sein. Generell besteht für kleine Erzeuger die Möglichkeit, entalkoholisierten »Trautwein«-Wein sowie Traubensaft in Blanko-Flaschen oder von Füll Gut mit individuellem Etikett nachausgestattet zu beziehen.

Betriebsleiter von Füll Gut ist Thomas Horn, ehemals Geschäftsführer der Rüdesheimer Weinkellerei. Den Vertrieb für das Eigenmarken- und Alkoholfrei-Geschäft übernimmt Franz Josef Dernst, ebenfalls früher bei der Rüdesheimer Weinkellerei tätig als Key Account Manager. cg