Verstärken ab sofort den internationalen Ausbau des Unicorns: Dr. Henri Buchsteiner (v.l.), Kevin Huang und Dr. Dominikus Kirchhoff (Foto: Choco)
Verstärken ab sofort den internationalen Ausbau des Unicorns: Dr. Henri Buchsteiner (v.l.), Kevin Huang und Dr. Dominikus Kirchhoff (Foto: Choco)

Choco baut Spitze aus

Die Bestell-App Choco baut ihre Führungsspitze aus: So verstärkt Kevin Huang das Einhorn künftig als Chief Operating Officer. Huang zähle zu den bekanntesten Gründern der Food-Branche. Zuletzt war er als Vice President International und Vice President of Merchant Strategy & Operations beim Lieferdienst DoorDash tätig, wo er als erster Geschäftsführer die ersten Märkte außerhalb von San Francisco eingeführt und die Expansion außerhalb der USA vorangetrieben hat.

Zudem wurde Dr. Henri Buchsteiner zum Finanzvorstand ernannt. Er war Gründungsmitglied und Executive Director des flexiblen Private-Equity-Fonds von Morgan Stanley in New York, dessen Team seit der Gründung des Fonds rund 1,5 Milliarden US-Dollar an Kapital beschafft und eingesetzt habe. Dort leitete Buchsteiner weltweite Investitionen in Unternehmen im Technologiesektor und anderen Sektoren. Zuvor war er Vice President in der Investmentbanking-Abteilung von Morgan Stanley in New York.

Zu guter Letzt übernimmt Dr. Dominikus Kirchhoff ab sofort die Position des General Manager Europe, um die Vertriebsteams in den europäischen Zielmärkten aufzubauen und zu steuern und so die Wachstumsstrategie in den europäischen Märkten weiter voranzutreiben. Der Digitalexperte bekleidete zuvor Führungspositionen im Vertrieb bei mehreren führenden digitalen Vertriebsplattformen wie McMakler, Immowelt, Scout24, AutoScout24 und Groupon.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Kevin, Henri und Dominikus drei Schlüsselpositionen für unsere Wachstumsstrategie mit drei hochrangigen Experten besetzen konnten. Alle drei bringen nicht nur Expertenwissen, sondern auch genau den richtigen Spirit mit, um die Digitalisierung der Food-Service-Branche weiter voranzutreiben“, kommentiert  Daniel Khachab, einer der Gründer und CEO von Choco. „Nur vier Jahre nach der Gründung von Choco werden wir mit über einer Milliarde Euro bewertet, was uns darin bestätigt, dass wir mit unserer Plattform einen großen Bedarf stillen und in ein Geschäftsfeld eingetreten sind, das noch enormes Wachstumspotenzial hat. Mit dieser Mannschaft sind wir nun optimal aufgestellt, um dieses Potenzial zu heben und im Sinne unserer Kunden die bestehenden Lieferkettenprobleme nachhaltig zu lösen.“ //chs

Schlagworte

GZ 13/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 13/2022 (Foto: Marco Kleebauer)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Michel Pepa

Michel Pepa, Deutschland-Chef von Anheuser-Busch InBev, freut sich auf die Veranstaltungssaison: Er betrachtet Bier als das originäre soziale Netzwerk, das integraler Bestandteil der Festivals hierzulande sei. 

Aktuelles Interview: Pia Kollmar

Gerade erst hat die Oettinger Brauerei angekündigt, ihren Standort Gotha bis zum Jahresende teilweise zu schließen. Pia Kollmar, Gesellschafterin und Geschäftsführerin von Oettinger, begründet die Entscheidung in unserem aktuellen Interview und führt aus, welche Folgen daraus auf die Gebinde-Politik und das geplante Wachstum entstehen. 

Titelthema: Festivals

Hier spielt die Musik: Festivals sind für Hersteller eine gute Möglichkeit, ihre Marken und Produkte emotional aufzuladen - und um neue Zielgruppen zu erschließen.