Zaccagnini verlässt Aalto

Donnerstag, 31. Januar 2019 - 15:30
Hersteller
Wein
Landschaft im spanischen Ribera del Duero (Foto: Jose I. Berdon)

Javier Zaccagnini, der Gründer und bisherige Geschäftsführer der Ribera-del-Duero-Kellerei Aalto, verkauft seine zehnprozentigen Anteile und verlässt das Unternehmen. Er will sich künftig ganz auf sein eigenen Projekt Sei Solo konzentrieren, das er gemeinsam mit seinem Sohn führt und ausbauen will. Zaggagnini hatte Aalto 1999 gemeinsam mit dem ehemaligen Chef-Önologen von Vega Sicilia, Mariano García, gegründet, der weiterhin bei Aalto bleibt. Die Bodega gehört zu den besten der Region und war mit Zaggagnini auch geschäftlich sehr erfolgreich. Mehrheitseigner der Bodega sind die Familien Nozaleda (Enate) und Masaveu (Fillaboa, Murúa, Leda etc.).  ma

Anzeige