Weingut Allendorf wird »Gutskomplize«

Donnerstag, 9. November 2017 - 15:15
Handel
Weinhandel
Ulrich Allendorf vom Prädikatsweingut der Familie Allendorf im Rheingau komplettiert ab Januar 2018 das Winzerteam der Gutskomplizen mit Martin Männer, Weingut Blankenhorn, Reinhard Studier, Weingut Studier, Stefan Pauly, Weingut Dr. Pauly, Ralph Düker, Weingut zur Schwane, Martin Fischer, Weingut Sonnenhof und Guido Goldmann, Vertriebsleiter (v.l.n.r) (Foto: Hajo Balczun)

Die »Gutskomplizen«, fünf deutsche Weinbaubetriebe, die sich 2007 zum Zweck der Vertriebsoptimierung zusammengeschlossen haben, bekommen ab Januar 2018 mit dem VDP-Weingut Allendorf ein neues Mitglied. Sechs der 13 deutschen Weinbauregionen sind nun in dem Bündnis vertreten, dazu kommt das piemontesische Partnerweingut Tenuta Tenaglia.

Allendorf zählt mit einer Fläche von 70 Hektar zu den größten Weingütern in Deutschland. Besitzer Ulrich Allendorf freut sich auf die Komplizenschaft und verkündet: »Die Gutskomplizen stehen nicht nur für die große Weintradition in Deutschland, sondern eben auch für innovative Verkaufskonzepte. Die Aufnahme in den Kreis ist für uns Ehre und Ansporn zugleich.«

Die sechs Winzer sammeln 240 Weine in einem zentral geführten Lager, weisen ihr Angebot in einem gemeinsamen Katalog aus und schließen sich für Messeauftritte zusammen. Nach eigenen Angaben ist die vermarktete Flaschenzahl in den vergangenen drei Jahren um mehr als 100 Prozent gestiegen. red

Anzeige