Vittorio Moretti übernimmt Präsidentschaft

Dienstag, 22. Dezember 2015 - 13:30
Hersteller
Wein
Der neue als Präsident des Franciacorta-Konsortiums, Vittorio Moretti. (Foto: Guglielmo de'Micheli)

Nach sieben Amtsjahren als Präsident des Franciacorta-Konsortiums übergibt Maurizio Zanella (Ca'del Bosco) das Zepter an den Unternehmer Vittorio Moretti, Besitzer der Kellereien Bellavista und Contadi Castaldi.

“Unsere Mühen haben sich gelohnt”, resümierte Maurizio Zanella bei seinem Abschied. „2009 wurden ungefähr 9 Mill. Staatssiegel ausgegeben, was nicht unbedingt bedeutete, dass die Flaschen auch verkauft wurden. Ende 2015 kommen wir auf rund 16 Mill. verkaufte Flaschen Franciacorta.“

Auch die Anzahl an Konsortiumsmitgliedern ist zwischen 2009 und 2015 deutlich gestiegen, von 100 Versektern auf 113 und von 88 Weinbauern auf 98. Vittorio Moretti, der mehrere Firmen leitet, will das Amt im Zeichen der Kontinuität führen. „Die Programmlinie meines Mandates fasse ich mit drei Werten zusammen, die nicht nur stets meine 'Unternehmenskultur' geprägt haben, sondern auch

mein Konzept für ein würdiges, lebenswertes und vergnüglichen Leben sind: Wahrheit, Gerechtigkeit und Schönheit“, sagte Vittorio Moretti bei Amtsantritt. vc

Anzeige