Schloss Wachenheim steigert Gewinn

Dienstag, 20. Februar 2018 - 16:00
Hersteller
Wein
»Das anhaltend positive Konsumklima in für uns wichtigen Absatzmärkten lässt uns zuversichtlich in die Zukunft blicken«, sagt Oliver Gloden (Foto: Schloss Wachenheim)

Die Schloss Wachenheim AG konnte in der ersten Hälfte ihres Geschäftsjahres 2017/18 (01.07.2017 bis 31.12.2017) das operative Ergebnis (EBIT) um 8,4 Prozent auf 19,4 Mill. Euro steigern. Der Umsatz des Trierer Unternehmens erhöhte sich um 11,6 Mill. Euro oder 6,8 Prozent auf 182,4 Mill. Euro. Auch der Absatz des Gesamtkonzerns erhöhte sich, allerdings etwas schwächer als der Umsatz, um 2 Prozent auf umgerechnet 129 Mill. Flaschen. 

Das positive Konsumklima in allen für den Konzern wichtigen Märkten machte Vorstandssprecher Oliver Gloden für die positive Entwicklung verantwortlich. Das erneut starke Geschäft in Ostmitteleuropa sowie die erstmalige Einbeziehung von Rindchen’s Weinkontor in Deutschland hätten das Geschäft geprägt. Im Bereich Handelseigenmarken in Deutschland und im Preiseinstiegsbereich sei der Absatz erwartungsgemäß rückläufig gewesen, erläuterte Gloden. Beim Konzernjahresüberschuss verzeichnete die Schloss Wachenheim AG ein Plus von 5,5 Prozent auf 13,8 Mill. Euro. red

 

Anzeige