Coravin jetzt auch bei Schlumberger 

Mittwoch, 25. November 2020 - 11:15
Handel
Weinhandel
Gastronomie
Geteilt mit: 
Mit dem Coravin-System lassen sich hochwertige Wein über einen längeren Zeitraum ohne Oxidationsgefahr ausschenken (Foto: Schlumberger Vertriebsgesellschaft mbH & Co. KG).

Der Weinimporteur Schlumberger/Segnitz hat das Ausschanksystem Coravin ins Sortiment aufgenommen. »Coravin begeistert uns schon seit langem, weil es das einzige System für hochwertige Weine ist, mit dem die Flasche am Tisch präsentiert werden kann sowie die Sicherheit der Haltbarkeit gegeben ist. Gleichzeitig bietet es unseren Kunden die sichere Möglichkeit, nicht nur hochwertige sondern auch besondere Weine glasweise anbieten zu können«, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Besonders die Kunden aus der gehobenen Gastronomie seien bereits sehr aktiv mit Verkostungen und dem offenen Ausschank hochwertiger Weine, für die das Coravin-System von Interesse sein könnte. Aber auch Endverbraucher, die Zuhause guten Wein über einen längeren Zeitraum genießen wollen, würden damit über die Fachhandelskunden angesprochen.

Coravin ist ein spezielles Ausschanksystem, das der Medizintechnik-Unternehmer Gerd Lambrecht aus Boston erfunden hat. 2014 ist es erstmals in Europa auf den Markt gekommen. Hauptsitz des Unternehmens ist in Burlington, Massachusetts, USA, die europäische Niederlassung befindet sich in Amsterdam.

Mit einer dünnen, hohlen Nadel – die übrigens aus der Wirbelsäulenchirurgie stammt – wird durch den Korken gestochen, während dieser in der Flasche verbleibt. Durch die schmale Röhre fließt die gewünschte Menge Wein, gleichzeitig wird das Edelgas Argon in die Flasche gestoßen, um den entstandenen Leerraum aufzufüllen und Oxidation zu verhindern. So können hochwertige Weine über einen längeren Zeitraum von bis zu mehreren Wochen nach und nach getrunken werden, ohne dass die Flasche geöffnet werden muss.

Schlumberger führt die drei Modelltypen 3, 6 und 11, die UVP für Fachhandel und Gastronomie liegt bei 199,00 Euro.

Die etwas günstigere Variante, das »Pivot« genannte System (im Coravin-Webshop mit 99 Euro bespreist), soll ebenfalls demnächst in Europa via Schlumberger erhältlich sein, so das Unternehmen. Dabei wird die Weinflasche geöffnet und wieder mit einem speziellen Stopfen verschlossen, durch den dann eine etwas dickere Röhre geführt wird. Auch hierbei wird der Wein mit Argon haltbar gemacht, jedoch für einen kürzeren Zeitraum. Das System soll sich besonders für Alltagsweine eignen. aw

Anzeige