Waldemar Behn vergibt Marketing-Etat neu

Mittwoch, 26. September 2018 - 15:00
Hersteller
Spirituosen
Geschäftsführer Rüdiger Behn will auch in Zukunft mit seinen Spirituosen für "überraschende Impulse" am Markt sorgen (Foto: Behn)

Der Kommunikationsagentur obliegt es von nun an, die operative und strategische Betreuung aller für das traditionsreiche Familienunternehmen so wichtigen „Heimatmarken“ zu übernehmen, heißt es von Unternehmensseite.

Laut Hersteller bekommt die Spirituose „Kleiner Feigling“ zukünftig seine Inspiration aus der Hauptstadt: Für die strategische und konzeptionelle Betreuung der Kultmarke ist ab sofort die Berliner Agentur Aimaq von Lobenstein/Saint Elmo’s GmbH zuständig.

Nach fast 30 Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit mit der Rendsburger Werbeagentur Foerst, die ab dem 1. Oktober 2018 nicht mehr existieren wird, hat der bekannte Spirituosenhersteller eine neue Form der Marketingbetreuung gewählt. „Wir sind Freunde von langen Geschäftsbeziehungen und sind sicher, dass wir zusammen mit den neuen Partnern auch künftig im Spirituosenmarkt für überraschende Impulse sorgen werden“, kommentiert Geschäftsführer Rüdiger Behn. „Als Familienunternehmen in der vierten Generation suchen wir verlässliche, erfahrene und zukunftsgewandte Partner an unserer Seite. Die haben wir gefunden.“

Anzeige