Romina stellt auf recyceltes PET um

Freitag, 14. Juni 2019 - 12:00
Hersteller
Alkoholfrei
Bis September will Romina komplett auf recyceltes PET umstellen. (Foto: Romina)

Der Romina Mineralbrunnen hat angekündigt, seine gesamte PET-Abfüllung bis September dieses Jahres auf Flaschenrohlinge aus 100 Prozent Rezyklat umzustellen.

Seit Juni verwendet Romina für die Gebinde der Marke EiszeitQuell nur noch PET-Flaschen, die zu 100 Prozent auf Recycling-Material stammen, heißt es aus dem Unternehmen. Die Umstellung für das gesamte Romina Portfolio, darunter die Marken EiszeitQuell, SilberBrunnen sowie alle Handelsmarken, soll innerhalb der kommenden drei Monate abgeschlossen sein.

Dieser Schritt sei für den Brunnen aus Reutlingen ein weiterer Meilenstein in der Nachhaltigkeitsstrategie, die das Unternehmen seit mehr als zwei Jahrzehnten verfolge. Bereits in der Vergangenheit habe Romina Rohlinge mit einem Rezyklatanteil von 75 Prozent verwendet, während der Bundesdurchschnitt aktuell noch bei unter 30 Prozent liege. „Romina geht jetzt den einzig konsequenten Schritt und stellt komplett auf 100-Prozent-Recycling-Flaschen um“, ist Achim Jarck, Romina Geschäftsführer Marketing und Vertrieb, von dem Vorstoß überzeugt.

Anzeige