Qualität wird immer höher

Mittwoch, 24. September 2014 - 13:00
Events
Geteilt mit: 

Italienische Weinerzeuger waren die Stars in der diesjährigen Sommerverkostung des Internationalen Weinpreises MUNDUS VINI. Die guten Tropfen aus dem Stiefelland erzielten neun Große Goldmedaillen, 216 Mal Gold und 220 Mal Silber. An zweiter Stelle stehen die deutschen Gewächse mit 400 Top-Auszeichnungen und auf Platz drei positionieren sich die Spanier mit 324 Medaillen.

Insgesamt gingen Anfang September rund 4.500 Weine aus der ganzen Welt an den Start. Die 164-köpfige international besetzte Jury, die Weine aus 42 Ländern verkostete, vergab zusammen 33 Mal die höchste Auszeichnung "Großes Gold", 935 Gold- und 1.004 Silbermedaillen.

Damit liegt die durchschnittliche Prämierungsquote beim diesjährigen Wettbewerb bei stattlichen 43 Prozent. Dies zeige, "wie der Internationale Weinpreis weiterhin an Qualität gewinnt", freut sich Christoph Meininger, Geschäftsführer von MUNDUS VINI.
 

Anzeige