Werner Gehring verstarb in der Nacht vom 6. Dezember auf den 7. Dezember 2020 im Alter von 85 Jahren. (Foto: Gehring-Bunte)
Werner Gehring verstarb in der Nacht vom 6. Dezember auf den 7. Dezember 2020 im Alter von 85 Jahren. (Foto: Gehring-Bunte)

Gehring-Bunte trauert um Gesellschafter

Das Bielefelder Unternehmen Gehring-Bunte trauert um den Gesellschafter Werner Gehring, der im Alter von 85 Jahren verstorben ist.

Der Diplom-Braumeister und Wirtschaftsingenieur Werner Gehring übernahm vor rund 60 Jahren gemeinsam mit seinem Bruder Paul die Leitung des Familienunternehmens, nachdem deren Vater verstarb. Die Brüder führten unter anderem die Marke Christinen Brunnen ein und machten diese nach Angaben des Unternehmens „national und international zu einem Inbegriff für Premiumgetränke“.

Werner Gehring habe sich zudem sozial engagiert und über die von ihm etablierten Stiftungen wichtige Projekte für die Menschen in der Region, insbesondere für die Bildung und Erziehung von Kindern und Jugendlichen eingesetzt. Besonders am Herzen habe Gehring seine Heimatstadt Gütersloh gelegen, dort habe er maßgeblich zur Entwicklung der Bürgerstiftung beigetragen. Für sein Engagement erhielt er im November 2019 den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland. Im Februar dieses Jahres macht ihn die Stadt Gütersloh zu einem ihrer Ehrenbürger.

Guido Grebe, Geschäftsführer von Gehring-Bunte, zum Tod des Gesellschafters: „Werner Gehring war eine beeindruckende Unternehmerpersönlichkeit mit Weitsicht und für seine menschliche, offene Art bekannt. Wir haben ihm sehr viel zu verdanken. Meine Gedanken, die aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unseres Beirats sind bei seiner Ehefrau und seiner Familie.“ // lg
 

GZ 13/22

Titelseite Getränke Zeitung Nr. 13/2022 (Foto: Marco Kleebauer)

Themen der Ausgabe

Gastkommentar: Michel Pepa

Michel Pepa, Deutschland-Chef von Anheuser-Busch InBev, freut sich auf die Veranstaltungssaison: Er betrachtet Bier als das originäre soziale Netzwerk, das integraler Bestandteil der Festivals hierzulande sei. 

Aktuelles Interview: Pia Kollmar

Gerade erst hat die Oettinger Brauerei angekündigt, ihren Standort Gotha bis zum Jahresende teilweise zu schließen. Pia Kollmar, Gesellschafterin und Geschäftsführerin von Oettinger, begründet die Entscheidung in unserem aktuellen Interview und führt aus, welche Folgen daraus auf die Gebinde-Politik und das geplante Wachstum entstehen. 

Titelthema: Festivals

Hier spielt die Musik: Festivals sind für Hersteller eine gute Möglichkeit, ihre Marken und Produkte emotional aufzuladen - und um neue Zielgruppen zu erschließen.