Spanien kommt Rekord nahe

Mittwoch, 23. Januar 2019 - 16:15
Hersteller
Wein
Fette Ausbeute brachte der Jahrgang 2018 den spanischen Erzeugern (Foto: ds-press)

Das spanische Landwirtschaftsministerium hat aktuelle Erntezahlen veröffentlicht, die auf Basis von Meldungen zum 30. November errechnet wurden. Demnach wird für Spanien eine Wein- und Mosternte von 49,2 Mill. Hektoliter (hl) erwartet, etwas weniger als im Jahr 2013, als mit 50,6 Mill. hl die historische Höchstmenge erzielt wurde.

Branchenbeobachter erwarten aufgrund von Erfahrungswerten für das finale Ernte-Ergebnis nur marginale Abweichungen von der jetzigen Januar-Erklärung. Die diesjährige Erntemenge liegt 11,5 Prozent höher als im Durchschnitt der vergangenen fünf Jahre. Gegenüber dem kleinen Vorjahr ist die Menge sogar um 38,6 Prozent angestiegen. 

Die 49,2 Mill. hl gliedern sich in 4,8 Mill. hl Most und 44,4 Mill. Wein auf. Von dem Wein entfallen wiederum 16,3 Mill. hl auf DOP-Weine, 4,8 Mill. hl auf IGP-Weine, 9,5 Mill. hl auf Rebsortenweine und 13,8 Mill. hl auf sonstige Weine. cg
 

Anzeige