Mehr als 90 Millionen geschafft

Dienstag, 6. Februar 2018 - 14:15
Hersteller
Wein
Von 2010 bis 2016 stieg die Produktion von Prosecco der Herkunft Conegliano Valdobbiadene DOCG kontinuierlich. 2017 wurden schätzungsweise 93 Mill. Flaschen verkauft

Das Konsortium Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG präsentiert in seinem Jahresbericht 2017 eine positive Bilanz. Laut dem Bericht wurden bis Ende 2017 schätzungsweise 93 Millionen Flaschen verkauft, wovon 58 Prozent in Italien abgesetzt werden, 42 Prozent bzw. 35,8 Millionen Flaschen gingen in den Export.

Der stärkste Abnehmermarkt sei dem Bericht zufolge Deutschland mit 7,4 Millionen verkaufter Flaschen, gefolgt von Schweiz (7,1 Mill.), Großbritannien (5,5 Mill.) und USA (2,9 Mill.). Auch der Wert stieg über die letzten beiden Jahre um 6 Prozent auf 521 Mill. Euro. Die Bio-Proseccos erweisen sich als besonders wachstumsstark: So zeichnete sich bereits im Jahr 2016 mit einer Absatzsteigerung von 20 Prozent eine zunehmende Nachfrage ab. AC
 

Anzeige