Umweltorganisationen vergeben Umweltpreis an Hans-Peter Kastner

Montag, 25. November 2019 - 14:15
Hersteller
Handel
Verbände
Hans-Peter Kastner freut sich über die Auszeichnung. (Foto: Fritz Kola)

Deutsche Umwelthilfe (DUH) und Stiftung Initiative Mehrweg (SIM) verleihen den Mehrweg-Innovationspreis 2019. Ausgezeichnet wird  nach Angben der Umweltorganisationen unter anderem der Getränkehändler Hans-Peter Kastner aus Stuttgart, der im Sommer 2019 öffentlichkeitswirksam sein gesamtes Sortiment auf Mehrweg umgestellt hat und auch andere Händler sowie Verbraucher für seine Idee gewinnen konnte. 

Die Auszeichnung erhält außerdem die Hochdorfer Kronenbrauerei für eine neue und hocheffiziente Flaschenreinigungsmaschine. Sie stehe repräsentativ für den steten technologischen Fortschritt, der den ökologischen Vorsprung von Mehrweg- gegenüber Einwegverpackungen weiter ausbaue, heißt es in der Mitteilung. Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums erhält auch die Glas-Perlenflasche der Genossenschaft Deutscher Brunnen den Preis in einer Ehrenkategorie als erfolgreichste Mehrwegverpackung der Welt. Schließlich wird das Mehrweg-Pfandsystem für Coffee-to-go-Becher des Start-Ups RECUP geehrt. Durch den Einsatz wiederverwendbarer Pool-Mehrwegbecher konnten laut DUH und SIM inzwischen hunderttausende Einweg-Pappbecher eingespart werden.

 

Anzeige