Ministerin Höfken: best of riesling 2012 bricht alle Rekorde

Montag, 14. Mai 2012 - 13:00
Geteilt mit: 

Mit 2.372 Anstellungen aus elf Nationen von drei Kontinenten bricht der Internationale Wettbewerb best of riesling 2012 alle Rekorde. "Ich freue mich sehr über diese hervorragende Resonanz. In der wahrscheinlich größten Riesling-Probe der Welt werden die Besten in fünf Wettbewerbskategorien ermittelt. Daneben vergibt die Jury diverse Sonderpreise", teilte Weinbauministerin Ulrike Höfken zum Auftakt des Wettbewerbs mit.

Riesling spiegelt wie keine andere Rebsorte das Besondere des jeweiligen Terroirs. Damit sind Riesling-Weine unverwechselbare Botschafter ihrer jeweiligen Region und keine Allerweltsweine. An einem Standort aromatisch und fruchtig, am anderen eher zart und mineralisch sträubt sich der Riesling gegen Uniformität. Damit steht diese Rebsorte wie keine andere für Charakter und Typizität.

Diese Vielfalt macht den Reiz des Wettbewerbs best of riesling aus, der 2012 zum siebten Mal stattfindet. Die deutschen Weinerzeuger konnten in den vergangenen Jahren mit dem Riesling eine einzigartige Erfolgsgeschichte schreiben. Große und wachsende Beliebtheit erfährt die Traditionsrebsorte mittlerweile auch in anderen europäischen Weinbauregionen - wie Frankreich, Italien oder Österreich - und sogar in den USA, in Südafrika, in Südamerika oder Australien und Neuseeland.

"Mit dem Wettbewerb möchte ich dem Riesling und den Erzeugern, die seinen hohen Anforderungen gerecht werden, eine internationale Plattform schaffen. Seit dem Jahr 2000 nehmen im zweijährigen Turnus Hunderte von "Riesling-Machern" aus allen Teilen der Welt an dem Wettstreit um die begehrten best-of-Medaillen teil - mit zuletzt fast 2.000 Weinen aus zehn Nationen und von drei Kontinenten.

Diese werden von international anerkannten Sommeliers, Winzern, Weinhändlern und Fachjournalisten verkostet und bewertet", erläuterte die Ministerin. Im Wettbewerb werden Medaillen in den Kategorien "trocken, bis 13% Alkohol", "trocken, über 13% Alkohol", "halbtrocken", "fruchtig/süß" und "edelsüß" vergeben. Mit Sonderpreisen werden die besten europäischen Rieslinge, die besten Rieslinge aus der Neuen Welt, die besten Steillagenrieslinge sowie die Besten aus den Sortimenten des Lebensmittel-Einzelhandels bedacht.

Vom 14. bis 16. und am 21. Mai 2012 ermitteln die Juroren in Vorverkostungen die Weine, die sich für die Finalrunde am 30. Mai 2012 von 10 bis 16 Uhr auf dem Hambacher Schloss in Neustadt qualifizieren. Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind dazu herzlich eingeladen.

Öffentlich vorgestellt werden die Sieger am 13. Juni 2012, 12 Uhr, in Mainz (eine Einladung an die Medien folgt). best of riesling 2012 ist ein Gemeinschaftsprojekt des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz und des MEININGER VERLAGS, Neustadt/Weinstraße.

Quelle: MULEWF

Anzeige