Lageder folgt Vinitaly nicht

Dienstag, 10. März 2020 - 17:00
Corona
Events
Branchentermine
Für Matilde Poggi und die FIVI ist es schwer, im Juni Zeit für die Vinitaly zu finden

Aufgrund der neuen Richtlinien der italienischen Regierung, um die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen, hat nun auch das Weingut Lageder seine traditionelle, kleine und feine Weinfachmesse Summa in Margreid abgesagt. 

Sie sollte wie immer am Vinitaly-Wochenende im April stattfinden, wird aber nicht auf das bisher vorgesehene neue Vinitaly-Datum Mitte Juni verschoben, sondern fällt komplett aus. Das neue Datum kongruiert mit dem der Vinitaly im kommenden Jahr, vom 17. bis 18. April 2021.

Am heutigen 10. März 2020 haben die Mitglieder der Vereinigung der Freien Weinbauern (FIVI Federazione Italiana Vignaioli Indipendenti) ihre Präsidentin gebeten, sich beim Vinitaly-Management für die Verschiebung der Messe auf das nächste Jahr stark zu machen. 

»Unsere Vereinigung besteht aus 1.300 kleinen Weingütern, rund 200 wollten ursprünglich an der Vinitaly teilnehmen. Die Messe hat auch in die FIVI investiert und uns im letzten Jahr eine größere Ausstellungsfläche zur Verfügung gestellt. Aber die Winzer haben jetzt Angst um die Qualität der Ernte 2020. Sie sagen, dass sie es wegen der anfallenden Arbeiten im Weinberg nicht schaffen, sich Mitte Juni eine ganze Woche für die Vinitaly freizunehmen«, informiert Matilde Poggi, Präsidentin der FIVI auf Anfrage von WEINWIRTSCHAFT. 

Die Winzerin und Besitzerin des Weinguts Le Fraghe in Cavaion Veronese versteht die Sorgen der Mitglieder. Es seien großteils Familienbetriebe, in denen der Winzer und seine Frau alle anfallenden Arbeiten vom Weinberg über die Kellerei bis zum Verkauf und der Verwaltung allein ausführen. Die Weinbauern seien auch besorgt wegen der milden Temperaturen im Winter und der anhaltenden Trockenheit in vielen Gebieten. 

»Ich bin mir sicher, dass die Messeleitung selbst im Juni eine hervorragende Vinitaly auf die Beine stellen kann, deshalb tut es mir leid, wenn viele FIVI-Winzer nicht teilnehmen könnten. Veronafiere hat auch schon dafür gesorgt, dass die Zimmerbuchungen gültig bleiben. Alles hängt jedoch davon ab, ob die Rahmenbedingungen für die Messe wieder stimmen und wie sich das Coronavirus nicht nur in Italien, sondern auch weltweit entwickelt. Letzte Woche wollten beispielsweise noch alle meine Importeure im Juni nach Verona kommen, jetzt haben nur noch zwei zugesagt«, gibt Matilde Poggi zu bedenken. 

In der neuen, heutigen Ausgabe des Corriere Vinicolo sprechen sich die Institutionen geschlossen für das Stattfinden der Vinitaly vom 14. bis 17. Juni 2020 aus. Die »Naturwein«-Satelliten um die Vinitaly haben ihre Veranstaltungen auf das neue Datum verschoben: VinNatur soll mit 180 Produzenten vom 13. bis 15. Juni in Gambellara stattfinden, für ViniVeri in Cerea sind der 12. und 13. Juni angesetzt und für Natural Born Wines in der Villa Boschi in Isola della Scala steht der Termin vom 14. bis 16. Juni 2020. Die definitive Entscheidung für oder gegen die Vinitaly 2020 muss aus organisatorischen Gründen bis spätestens Ostern fallen. vc

Anzeige