Remstal-Route: Kurzes Gastspiel: Bücheler geht

Donnerstag, 17. April 2003 - 13:00

Der erste hauptamtliche Geschäftsführer der Remstal-Route eV, Eugen Bücheler, verlässt den Verkehrsverein. Bücheler wurde am 1. Juni 2002 als Nachfolger bestellt für den in die Kritik geratenen Jörg Aschbacher, der den Verein im Nebenjob betreut hatte. Nach Ende der 6-monatigen Probezeit gab sich der Verkehrsverein unsicher: Eugen Bücheler erhielt keine Festanstellung, stattdessen wurde die Testphase um weitere 6 Monate verlängert. Jetzt hat der Geschäftsführer selbst die Konsequenz gezogen und die Kündigung zum 31.5.2003 eingereicht. Infolge von Resturlaub und Gleitzeit-Ansprüchen ist die Stelle des Geschäftsführers ab Ostern unbesetzt. Wie Jochen Müller, Bürgermeister der Gemeinde Korb und Vorsitzender der Remstal-Route, auf Anfrage unterstrich, folgt in Kürze die Neuauschreibung. Inbeirrt davon soll das geplante Jahresprogramm des Vereins, dessen Geschäftsstelle sich seit wenigen Wochen im alten Bahnhofsgebäude von Weinstadt-Endersbach befindet, bis auf weiteres umgesetzt werden. Als nächstes soll die erfolgreiche Aktion Remstal-Teller wiederholt werden: Über 30 Restaurants bieten ihren Gästen zwischen 5. Mai und 29. Juni 2003 ein Essen einschließlich einheimischem Remstal-Viertele zum Preis von 12 Euro. (web)

Anzeige