Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Get.In.-Kongress 2020 abgesagt. (Foto: AD LUMINA/Ralf Ziegler)
Aufgrund der Corona-Pandemie wird der Get.In.-Kongress 2020 abgesagt. (Foto: AD LUMINA/Ralf Ziegler)

Get.In.-Kongress erst wieder 2021

Liebe Teilnehmerinnen, lieber Teilnehmer, verehrte Branchengemeinde,

warum ist unsere Konferenz ein fixer Termin für die Top-Entscheider der Getränkewirtschaft?  Was macht den Get-In-Kongress aus? Wir haben vielen Teilnehmern der letzten 12 Jahre genau diese Fragen gestellt und bekamen mehr oder weniger einhellige Antworten: Es ist das Flair eines ungezwungenen Zusammenkommens. Mit spannenden Themen und Referenten auf der Bühne, vor allem aber mit der Möglichkeit, die Entscheider und Führungspersönlichkeiten der Branche vor Ort zu treffen.  

Von lockerer Atmosphäre, vertraulichen Tresen-Gesprächen und stimmungsvollen Abendveranstaltungen wäre in diesem Jahr unter Einhaltung aller Hygieneanforderungen und Abstandsregeln nicht mehr viel übriggeblieben, der Nutzen für Sie als Teilnehmer nicht mehr gegeben. Und ja, wir haben lange darüber nachgedacht, sogar schon sehr konkrete Pläne geschmiedet, wie der Get-In-Kongress als digitale Veranstaltung im Netz hätte stattfinden können. Um am Ende aber doch festzustellen: Online-Panels und Videokonferenzen können diesen Kongress nicht adäquat ersetzen. Es wäre ein Surrogat geblieben, das wir Ihnen und uns lieber ersparen.

Deshalb: Wir setzen ein Jahr aus. Die 13. Ausgabe des Get-In-Kongresses findet erst 2021 statt. Wie gewohnt Ende November in Frankfurt.

Wir freuen uns jetzt schon darauf, Sie dort zu treffen. Bleiben Sie gesund!

 

Herzliche Grüße,

Niklas Other                                                                                                                    Pierre Pfeiffer

INSIDE Getränke                                                                                                            Getränke Zeitung

GZ 21/21

Titelseite Getränke Zeitung (GZ-Layout)

Themen der Ausgabe

Ziemlich beste Partner

Eine besondere Kooperation: Wie der Franken Brunnen und der Getränkefachgroßhändler Heurich gemeinsam eine Mineralwassermarke für die Region entwickelt haben.

Aktuelles Interview: Udo Münz und Franz Demattio

Franz Demattio und Udo Münz, Geschäftsführer der Verbundgruppen Gefako und Gedig, erläutern, wie der aktuelle Stand nach der Gesellschafterversammlung im Juli ist.

Privatbrauerei Maisel: "Es ist pure Passion"

Jeff Maisel erzählt im GZ-Gespräch, wie er seine Brauerei in über 20 Jahren aufgestellt hat und was die Gründe sind, dass das gesamte Unternehmen die Pandemie gut überstanden hat.