Meininger Verlag und DWI initiieren Großen Weinpreis für deutsche Weine in Skandinavien

Freitag, 5. April 2019 - 10:30
Verkostungen
Vertragsunterzeichnung: Christoph Meininger, Andrea Meininger-Apfel (beide Meininger Verlag) und Monika Reule (DWI) / Credits: Deutsches Weininstitut, Berward  Bertram

Um die positive Export-Entwicklung in Skandinavien weiter voranzutreiben und die Marke "Deutscher Wein" im Ausland weiter zu fördern, veranstaltet der führende deutsche Weinverlag Meininger in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Weininstitut (DWI) den ersten Weinwettbewerb MUNDUS VINI NORDIC.

Jedes Jahr nehmen mehr als 11.000 Weine an den in Deutschland durchgeführten MUNDUS-VINI-Wettbewerben teil. Für die erste nordische Ausgabe rechnen die Organisatoren mit mehr als rund 500 Weinen, die verkostet und bewertet werden.

Der Wettbewerb konzentriert sich ausschließlich auf deutsche Weine, aber fast alle Juroren sind Experten aus Dänemark, Finnland, Schweden und Norwegen. Ziel ist es, die besten Weine in elf Kategorien auszuzeichnen. Diese sind perfekt auf den Geschmack und die Erwartungen des „nordischen Gaumens“ abgestimmt. Darüber hinaus ist der Wettbewerb eine ideale Plattform für Weinproduzenten, die ihre Produkte nach Skandinavien exportieren und dort etablieren möchten.

Mitte Juni 2019 wird eine ausgewählte Jury aus rund 40 Weinexperten eingeladen, die Weine im Royal Danish Playhouse (Skuespilhuset) in Kopenhagen zu probieren. Im September werden die Gewinner jeder Kategorie veröffentlicht und präsentieren ihre Weine anschließend bei einer Veranstaltung in Kopenhagen.

Christoph Meininger, geschäftsführender Gesellschafter des Meininger Verlags: „Der skandinavische Weinmarkt ist nach den USA der zweitwichtigste Exportmarkt für deutsche Weine. Umso wichtiger ist es, den Marktteilnehmern eine Orientierung zu geben. Dazu soll der neue Wettbewerb MUNDUS VINI NORDIC beitragen. Zusammen mit unserem Kooperationspartner, dem Deutschen Weininstitut, haben wir hierfür die ideale Voraussetzung geschaffen.“