CBA Januar Tasting: Pils & Lager

Start mit neuem monatlichem Turnus / Beste Pils- und Lagerbiere gekürt / Altenburger Premium Pils erneut Spitzenklasse

Meininger’s International Craft Beer Award, einer der weltweit renommiertesten Bier-Wettbewerbe, ist mit einem neuen monatlichen Format ins Jahr 2021 gestartet. Der neue Turnus setzt in der Branche Zeichen, ermöglicht er doch erstmals, viele verschiedene saisonale Bierstile (z.B. Maibock, Summer Ale, Grünhopfenbier) frisch und zur passenden Jahreszeit zu verkosten. Siegreiche Biere können so punktgenau in die Vermarktung gehen.

Zum Start im Januar standen Pilsbiere sowie internationale Lagerbiere auf dem Prüfstand. Eine hochkarätige Jury aus Biersommeliers, Brauern und weiteren Experten aus Forschung und Lehre verkosteten die Biere nach dem besonderen Schema des Meininger’s International Craft Beer Award, bei dem die Biere nicht nur bewertet, sondern zudem dezidiert sensorisch beschrieben werden.

Über den Titel „Pils des Jahres“ freut sich die Altenburger Brauerei. Ihr Altenburger Premium Pils erhielt als einziges Pilsbier die begehrte Platinmedaille. Eine umso überzeugendere Leistung, als dass die Brauerei damit ihren Vorjahressieg weiderholte und den Titel “Pils des Jahres“ somit verteidigen konnte.   

Zum „Kellerpils des Jahres“ kürten die Bierexperten das Ketterer Zwickel-Pils. Die traditionsreiche Familienbrauerei M. Ketterer aus Hornberg, die seit Jahren zu den erfolgreichsten Handwerksbrauern zählt, darf sich zusätzlich zu diesem Sonderpreis mit einer Goldmedaille schmücken.

Der Sonderpreis für das „Lagerbier des Jahres“ geht ins österreichische Schwechat. Die Brauerei Schwechat erzielte mit ihrem Original Wiener Lager in dieser Kategorie die Höchstbewertung und erhielt eine Goldmedaille.

„Es war ein Auftakt nach Maß“, zeigt sich Verkostungsleiter Christian Wolf rundum zufrieden. „Das Feedback der Bauer zeigt uns, dass wir mit dem neuen Format den richtigen Weg eingeschlagen haben.“ Mareike Hasenbeck, Vorstands- und Jurymitglied des Craft Beer Awards, ergänzt: „Die Fokussierung auf einige wenige Bierstile pro Verkostung hilft dabei, sich noch intensiver mit den Charakteristika der einzelnen Biere zu beschäftigen.“

Die nächste Themenverkostung findet Mitte Februar statt. Dann stehen die Bierstile Porter, Stout und verschiedene Ale-Stile auf der Tagesordnung.

Eine Übersicht über alle Medaillengewinner der Januar-Verkostung finden Sie hier: www.meininger.de/de/craft-beer-award/ergebnisse

 

Über Meininger’s International Craft Beer Award:
Meininger‘s International Craft Beer Award wurde 2014 vom Meininger Verlag ins Leben gerufen. Bis 2020 fand der Wettbewerb einmal jährlich statt, bis zu 1.200 Bierspezialitäten aus aller Welt wurden von knapp 100 nationalen und internationale Bierexperten blind verkostet.
Mit der Neuausrichtung auf ein monatliches, themenspezifisches Verkostungsformat garantiert der Wettbewerb eine noch detailliertere und nun auch saisonalen Bierspezialitäten offenstehende Verkostung und Beurteilung der eingereichten Biere durch eine ausgewiesene Expertenjury.

Acht Jahre nach seiner Premiere gehört Meininger‘s International Craft Beer Award zu den bedeutendsten Bierwettbewerben. Der Wettbewerb setzt mit seiner Verkostungsmethodik neue Maßstäbe im Bereich der Bierbewertung. Basierend auf dem internationalen 100-Punkte-Schema werden die Biere nicht vergleichend, sondern einzeln nach Aussehen, Geruch und Geschmack von einer Expertenjury ohne Kenntnis des Herstellers bewertet. Zusätzlich beschreibt der Wettbewerb jedes verkostete Bier sensorisch in den für den jeweiligen Bierstil typischen Aromen und Attributen. Hieraus wird ein für den Brauer und Konsumenten verständliches und nachvollziehbares Aromadiagramm erstellt, das einen ersten Eindruck über den Geschmack des Bieres vermittelt.

Der Meininger Verlag ist Herausgeber zahlreicher Getränkepublikationen wie dem Magazin für Bierkultur „Meininger‘s Craft“. Seine Verkostungsexpertise stellt das Medienunternehmen seit mehr als 20 Jahren mit zahlreichen international anerkannten Wein- und Spirituosenwettbewerben unter Beweis.

 

Pressekontakt:
Nicole Zeisset
Meininger Verlag GmbH
Maximilianstr. 7-17
67433 Neustadt
Tel.: 06321 89 08 94
E-Mail: [email protected]
Internet:
www.craft-beer-award.de
www.meininger.de

Anhang Größe
Pressemeldung (Word) 149.14 KB
Pressemeldung (PDF) 117.89 KB

Pressebilder

impression
Impression