ISW Januar Tasting: Wein- und Tresterbrand

Start mit neuem monatlichem Turnus / Beste Wein- und Tresterbrände gekürt / Asbach 21 erneut Spitzenklasse

Meininger's International Spirits Award (ISW), einer der ältesten und renommiertesten Spirituosenwettbewerbe, hat mit dem Start ins Jahr 2021 ein neues Kapitel seiner Erfolgsgeschichte aufgeschlagen. Anders als in der Vergangenheit setzt der ISW nun auf einen monatlichen Turnus, bei dem er gezielt einzelne Spirituosenkategorien (z.B. Gin, Whisk(e)y, Rum) fokussiert. Siegreiche Produkte können dank des neuen Modus nun ganz gezielt und punktgenau in die Vermarktung gehen.

Auf dem Prüfstand stand zum Auftakt im Januar das Beste, was man aus Trauben machen kann: nationale und internationale Wein- und Tresterbrände.  Eine hochkarätige Jury aus Spirituosenexperten, Destillateuren, Bar-Profis und weiteren Koryphäen aus Forschung und Lehre verkosteten die Destillate nach dem besonderen Schema des Meininger‘s International Spirits Award, bei dem die Produkte nicht nur bewertet, sondern zudem dezidiert sensorisch beschrieben werden.

So kürten die Spirituosenexperten den Asbach Selection 21 Jahre gereift zum „Deutschen Weinbrand des Jahres 2021“. Damit verteidigt die Traditionsbrennerei aus Rüdesheim nicht nur ihren Titel aus dem Vorjahr, sondern stellt erneut die große Klasse deutscher Weinbrände heraus, die sich mit der internationalen Konkurrenz auf Top-Niveau messen können. 

Den Sonderpreis „Cognac des Jahres 2021“ sichert sich die Maison Frapin. Mit seinem herausragenden Château Fontpinot XO Premier Cru Cognac Grande Champagne AOC, der von der Rebe bis zur Flasche auf dem gleichnamigen Schloss hergestellt wird, überzeugte das Unternehmen, dessen Wurzeln auf das Jahr 1270 zurückgehen, die Jury auf ganzer Linie.

Zum „Brandy des Jahres 2021“ wählte die Jury den Brandy de Jerez Solera Gran Reserva der Bodega Emilio Lustau. Das vorrangig für ausgezeichnete Sherrys bekannte Haus beweist damit auch seine Expertise in Sachen Brandy auf eindrucksvolle Weise und setzt eine echte Benchmark in diesem Segment.

Erneuten Grund zum Feiern gibt es auch im italienischen Piobesi D´Alba – der Heimat der Distilleria Sibona. Bereits im vergangenen Jahr gewann sie die Auszeichnung als „Trester des Jahres“ und mit dem Sibona Grappa di Barolo Invecchiata 2007 gelingt ihr dieses Kunststück erneut. Eine abermalige wie wohlverdiente Adelung einer wahren Grappa-Institution.

„Es war ein Auftakt nach Maß“, zeigt sich Verkostungsleiter Christian Wolf rundum zufrieden. „Das Feedback der Branche zeigt uns, dass wir mit dem neuen Format den richtigen Weg eingeschlagen haben.“ Alexander Thürer, Vorstandsmitglied des Spirits Awards, ergänzt: „Die Fokussierung auf einzelne Spirituosenkategorien pro Verkostung hilft dabei, sich noch intensiver mit den Eigenheiten der einzelnen Destillate zu beschäftigen und schärft den Blick unserer Jury noch weiter.“

Die nächste Themenverkostung findet Mitte Februar statt. Dann steht die Welt der Liköre auf der Tagesordnung.

Eine Übersicht über alle Medaillengewinner der Januar-Verkostung finden Sie hier: www.meininger.de/de/isw/ergebnisse

 

Über Meininger’s International Spirits Award ISW
Der internationale Spirituosen-Wettbewerb wurde vor 18 Jahren vom Meininger Verlag ins Leben gerufen. Bis 2020 versammelten sich einmal im Jahr Spirituosenexperten aus der ganzen Welt in Neustadt an der Weinstraße, um Spirituosen aller Art aus der ganzen Welt zu verkosten und zu bewerten. Mit der Neuausrichtung auf ein monatliches, themenspezifisches Verkostungsformat garantiert der Wettbewerb eine noch detailliertere und nun ganz gezielt auf spezielle Spirituosenkategorien eingehende Verkostung und Beurteilung der eingereichten Spirituosen durch eine ausgewiesene Expertenjury.

Meininger‘s International Spirits Award ISW gehört heute zu den bedeutendsten Spirituosenwettbewerben der Welt. Der Wettbewerb setzt mit seiner Verkostungsmethodik neue Maßstäbe im Bereich der Spirituosenbewertung. Basierend auf dem internationalen 100-Punkte-Schema werden die Spirituosen nicht vergleichend, sondern einzeln nach Aussehen, Geruch und Geschmack von einer Expertenjury ohne Kenntnis des Herstellers bewertet. Zusätzlich beschreibt der Wettbewerb jede verkostete Spirituose sensorisch in den für die jeweilige Wettbewerbskategorie typischen Aromen und Attributen. Hieraus wird ein für den Destillateuren und Konsumenten verständliches und nachvollziehbares Aromadiagramm erstellt, das einen ersten Eindruck über den Geschmack der Spirituose vermittelt.

Der 1903 in Neustadt an der Weinstraße gegründete Meininger Verlag ist einer der ältesten deutschen Fachverlage. Das Unternehmen hat sich insbesondere auf die Wein- und Spirituosenbranche spezialisiert. International hat sich der Meininger Verlag einen erfolgreichen Namen gemacht mit dem Großen Internationalen Weinpreis MUNDUS VINI. Neben bekannten Fachzeitschriften veranstaltet das Medienunternehmen Messen, Branchenveranstaltungen sowie Fachkongresse. Zum Portfolio des Meininger Verlags gehört auch FINEST SPIRITS in München, die Messe für Premiumspirituosen mit internationalem Festivalcharakter.

 

Pressekontakt:
Nicole Zeisset
Meininger Verlag GmbH
Maximilianstr. 7-17
67433 Neustadt
Tel.: 06321 89 08 94
E-Mail: [email protected]
Internet:
www.spirituosen-wettbewerb.de
www.meininger.de

Anhang Größe
Pressemeldung (Word) 57.83 KB
Pressemeldung (PDF) 141.14 KB

Pressebilder

impression
Impression