Verkostungszone ProWein 2013 - Trend- und Leitsorten des internationalen Weinbaus

Meininger Verlag
Mittwoch, 27. Februar 2013 - 11:00
Verkostungen
Die Rebsorte bildet für die meisten Konsumenten das entscheidende Kriterium beim Weineinkauf. Der Hintergrund ist einfach: Die Rebsorte sagt oft viel mehr über den Stil und die Art eines Weines aus und lässt den Konsumenten am ehesten den Geschmack eines Weines erahnen als viele andere Angaben, die die Konsumenten auf den Weinflaschen finden. Einige Rebsorten werden vom Konsumenten förmlich als Marke aufgefasst und haben daher größte Bedeutung in der Vermarktung.
 
Im weltweiten Wettbewerb der mehr als 3.000 angebauten Rebsorten gibt es wie überall Auf- und Absteiger, Trendsorten und Spezialitäten. „Autochthone“ oder eher regional und „allochthone“ oder eher international verbreitete Sorten spannen einen  großen Bogen von regionalen Spezialitäten bis zu international verbreiteten Rebsorten, die sich bei Weiß- wie bei Rotweinen finden.
 
Die zentrale Verkostungszone auf der weltweit führenden Internationalen Fachmesse für Weine und Spirituosen ProWein, die vom 24. bis 26. März 2013 in Düsseldorf stattfindet, widmet sich diesem für den Markt und den Weinverkauf entscheidenden Thema und bietet den Fachbesuchern und dem international angereisten Publikum Entscheidungshilfe und Orientierung im weltweiten Weinangebot der ProWein. Die Besucher können mit eigenen Sinnen die große Bandbreite der unterschiedlichen Weine von jeweils acht im Fokus der internationalen Weinbranche stehenden weißen und roten Rebsorten erfahren.

Prämierte Weine

Seiten