Henning Seibert legt das Amt des DWV-Vizepräsidenten nieder
Henning Seibert legt das Amt des DWV-Vizepräsidenten nieder

Seibert lässt Worten Taten folgen

Nachdem der Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) seinen Austritt aus dem Deutschen Weinbauverband (DWV) bekanntgab, hat Henning Seibert wie bereits gegenüber WEINWIRTSCHAFT angekündigt, sein Mandat als Vizepräsident des DWV niedergelegt. 

Seibert ist erst im August 2020 in den Vorstand des DWV gewählt worden und  hat seitdem die Anliegen der Genossenschaften in das Gremium eingebracht. Nachdem sich die Genossenschaften im DWV nicht mehr ausreichend vertreten fühlten, kam es schließlich zu deren Austritt. Man wolle nun eine eigene Interessenvertretung organisieren. Trotzdem möchte man weiterhin mit dem DWV zusammenarbeiten, »zum Beispiel bei der Interessenvertretung in Sachen Düngung und Pflanzenschutz, aber auch bei kellertechnischen Themen«, so Seibert. sw 

Ausgabe 18/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 18/2021

Themen der Ausgabe

Top-Trends Italien

Nachgefragt: Was sind die wichtigsten Wein-Trends aus Italien im deutschen Fachhandel?

Große Gewächse Teil I

Im ersten Teil präsentieren wir die besten Rieslinge, die bei der GG-Vorpremiere in Wiesbaden verkostet wurden

Verpackung

Alle reden von Nachhaltigkeit. Die Verpackungsbranche hat sich deshalb viele kreative Lösungen einfallen lassen