Sandro Gini (r.) ist als Präsident der Konsortien Vini Soave und Recioto di Soave wiedergewählt worden. Massimino Stizzoli (l.) steht ihm als Vizepräsident zur Seite
Sandro Gini (r.) ist als Präsident der Konsortien Vini Soave und Recioto di Soave wiedergewählt worden. Massimino Stizzoli (l.) steht ihm als Vizepräsident zur Seite

Sandro Gini bleibt Präsident

Der Verwaltungsrat des Konsortiums Vini Soave und Recioto di Soave hat Sandro Gini einstimmig im Amt bestätigt. Der Önologe, Jahrgang 1958, ist Biowinzer und leitet mit seinem Bruder das Weingut »Gini Sandro e Claudio«.

Nach der Einführung der 33 Lagenbezeichnungen UGA (Unità Geografiche Aggiunte) will Gini im zweiten Mandat die Neuerungen in der großen Weißwein-DOC weiter vorantreiben. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Reglementierung des Umweltschutzes und der Produktionsnormen, »um einen zunehmend bewußten Weinbau zu fördern«. Ein weiterer Kernpunkt ist der Landschaftsschutz im Anbaugebiet Soave, das die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) 2019 in die Liste der Welterbe-Stätten der Landwirtschaft aufgenommen hatte.

»Ich nehme mein Mandat in dem Bewusstsein wieder auf, dass sich die Welt grundlegend geändert hat. Wir brauchen in Zukunft verantwortungsbewußte, gezielte und vor allem wirksame Maßnahmen für die Mitglieder der Denomination. Ich wünsche mir Einigkeit und das Teilen gemeinsamer Ziele wie der Wertsteigerung des abgefüllten Weines unserer Herkunft, eine größere Aufmerksamkeit gegenüber der Umwelt und nachhaltiger Praktiken und vor allem den Dialog mit den Institutionen. Das sind anspruchsvolle Ziele, die das Engagement und die Leidenschaft aller Soave-Produzenten erfordern«, erklärte Sandro Gini nach seiner Wiederwahl.

Als Vizepräsidenten stehen ihm Massimino Stizzoli und Matteo Inama zur Seite. VC
 

Schlagworte

Ausgabe 18/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 18/2021

Themen der Ausgabe

Top-Trends Italien

Nachgefragt: Was sind die wichtigsten Wein-Trends aus Italien im deutschen Fachhandel?

Große Gewächse Teil I

Im ersten Teil präsentieren wir die besten Rieslinge, die bei der GG-Vorpremiere in Wiesbaden verkostet wurden

Verpackung

Alle reden von Nachhaltigkeit. Die Verpackungsbranche hat sich deshalb viele kreative Lösungen einfallen lassen