Elvira Bortolomiol (Mi.) mit den Vizepräsidenten der DOCG Prosecco Conegliano Valdobbiadene Cinzia Sommariva und und Giuseppe Collatuzzo
Elvira Bortolomiol (Mi.) mit den Vizepräsidenten der DOCG Prosecco Conegliano Valdobbiadene Cinzia Sommariva und und Giuseppe Collatuzzo

Frauenpower in Conegliano Valdobbiadene

Der Vorstand des Konsortiums Conegliano Valdobbiadene Prosecco DOCG hat Elvira Bortolomiol am 15. Juli 2021 zur neuen Präsidentin gewählt.

Die erste Frau an der Spitze des Konsortiums leitet zusammen mit ihren Schwestern die Kellerei Bortolomiol, die ihr Vater Giuliano 1949 in Valdobbiadene gründete. Er zählt auch zu den elf Produzenten, die das erste Schutzkonsortium für den Prosecco ins Leben riefen.

Elvira Bortolomiol, studierte Landwirtin, wurde schon 2007 in den Verwaltungsrat des Konsortiums berufen und war über mehrere Amtsperioden Vizepräsidentin. Die designierten Stellvertreter während ihres dreijährigen Mandats sind Cinzia Sommariva (Sommariva Soc. Agr. Palazzo Rosso) und Giuseppe Collatuzzo (Cantina di Conegliano e Vittorio Veneto).

»Ich fühle mich sehr geehrt, zur Präsidentin des Schutzkonsortiums für den Conegliano Valdobbiadene Prosecco DOCG gewählt worden zu sein«, erklärte Elvira Bortolomiol bei Amtsantritt. »Ich wurde in eine Familie hineingeboren, die die Geschichte des Prosecco in der Welt hat wachsen sehen und daran teilgenommen hat. Es liegen noch viele Herausforderungen vor uns. Das Territorium, in dem wir stark verwurzelt sind, erfordert Schutz und Aufwertung der Landschaft und der ökologischen Nachhaltigkeit, auch die Wettbewerbsfähigkeit auf dem globalen Markt verlangt das«, so Bortolomiol.

Elvira Maria Bortolomiol folgt Innocente Nardi im Amt. Sie wurde einstimmig vom neuen Verwaltungsrat gewählt. Über die Zusammensetzung des neuen Vorstands wurde intern über ein Jahr gestritten, es ging – kurz gesagt – um das Stimmgewicht der Kooperativen gegenüber den privaten und kleinen Produzenten. Erst auf Androhung des Agrarministeriums, das Konsortium kommissarisch leiten zu lassen, hatten sich die Mitglieder am 29. Juni 2021 auf einen Verwaltungsrat geeinigt. Gemäß dem Statut wird das Stimmgewicht weiterhin über den Produktionsumfang der einzelnen Kategorien ermittelt. vc

Schlagworte

Ausgabe 15/2021

WEINWIRTSCHAFT 15/2021

Themen der Ausgabe

Prosecco DOCG

Nur wenige kennen die Unterschiede zwischen Prosecco DOC und DOCG. Der Preis ist nur ein Kriterium.

Ahr

Ein Blick auf die Aufräumarbeiten in den Weingütern nach der verheerenden Flut

Französische Genossenschaften

Die Sieger unserer Verkostung stehen fest. Vor allem bei Rotweinen punktet Frankreich durch seine Vielfalt