Die Conseil Interprofessionnel du Vin du Languedoc (CIVL) hat einen neuen Präsidenten
Die Conseil Interprofessionnel du Vin du Languedoc (CIVL) hat einen neuen Präsidenten

Geräuschvolle Übernahme

Christophe Bousquet heißt der neue Präsident der Conseil Interprofessionnel du Vin du Languedoc (CIVL), der am 2. Juli ins Amt gewählt wurde. Der amtierende Präsident der ODG La Clape (L’organisme de défense et de gestion) übernimmt das Amt von seiner Vorgängerin, Miren de Lorgeril. 

Die Wahl verlief »stürmisch«, wie Vertreter berichten, da kurz vor der Abstimmung ein Ausschluss der Direktvermarkter durch die Union des Entreprises Viticoles Méditerranéennes (UEVM) beschlossen wurde. In der Interprofession Languedoc dürfen auch Erzeuger, die 50 Prozent ihrer Produktion direkt verkaufen, im Kollegium der Kaufleute vertreten sein, ein Zustand, den die UEVM anprangert. itp

Ausgabe 20/2021

WEINWIRTSCHAFT Ausgabe 20/2021

Themen der Ausgabe

Frankreich Extra

Auftakt
KrisenFest: Frankreichs Weinbranche steht nicht still

Mâconnais 
Burgunds Süden punktet vor allem mit Chardonnay

Schwefelfreie Weine
Früher als Spinnerei abgetan, heute wachsender Trend

Internationale Markenweine

Marken schaffen Vertrauen. Besonders in Krisenzeiten

Sizilien

In Bewegung: Die Vulkan-Insel bleibt ein heißes Pflaster