Eckart Escher unterstützt den Vorstand des Badischen Winzerkellers, bis zur Bestimmung seines Nachfolgers (Foto: Badischer Winzerkeller)
Eckart Escher unterstützt den Vorstand des Badischen Winzerkellers, bis zur Bestimmung seines Nachfolgers (Foto: Badischer Winzerkeller)

Escher bleibt länger

Im Juni hatte die Generalversammlung des Badischen Winzerkellers Isabella Weidler als Nachfolgerin für Vorstand Eckart Escher gewählt, der altersbedingt nicht mehr zur Wahl stand. Nun gibt die Winzergenossenschaft bekannt, dass Weidler Vorstand und Aufsichtsrat gebeten hat, sie aus persönlichen Gründen noch vor Antritt ihrer Vorstandsfunktion von den Aufgaben zu entbinden.

Aufsichtsrat und Vorstand erklären ihr Bedauern zu Weidlers Entscheidung, wollen diese aber respektieren. Zunächst wird daher Eckart Escher, dessen Amtszeit am 23. Juni endete, den geschäftsführenden Vorstand weiter unterstützen. Eine Nachfolge für ihn soll zeitnah bestimmt werden. red

Ausgabe 10/2022

WEINWIRTSCHAFT 10/2022

Themen der Ausgabe

Nachhaltigkeit

Das aktuelle Kern- und Reizthema der Branchenkommunikation. Egal ob mit Bio-Siegel oder ohne – im Weinbau gibt es viele kleine und große Schritte zu mehr Nachhhaltigkeit. WEINWIRTSCHAFT hat sich bei verschiedenen Erzeugern umgehört und umgesehen – und ein paar hochinteressante Piwi-Weine verkostet.

»Auf dünnem Eis«

VDP-Präsident Steffen Christmann im Interview über die Qualitätspyramide, GGs für Jedermann und deutschen Sekt. Wie die Zukunft des deutschen Weinbaus aussehen kann und welche Rolle der VDP einnimmt und einnehmen will.

Lombardei

Vermutlich kennen Sie Franciacorta, aber haben Sie schon einmal von Oltrepò Pavese gehört oder gekostet? Über eine unterschätzte Schaumweinappellation im Schatten des bekannten Nachbarn.