Dirk Würtz meldet sich via Facebook in seiner Gruppe „Hauptsache Wein“ zu Wort.
Dirk Würtz meldet sich via Facebook in seiner Gruppe „Hauptsache Wein“ zu Wort.

60.0000 Flaschen in 48 Stunden

Wir sind momentan alle damit beschäftigt, Wege zu finden den von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen an der Ahr zu helfen. Wie wir bereits berichteten, ist eine dieser Aktionen, die von Dirk Würtz initiierte Weinpaketaktion SOLIDA(H)RITÄT. Hier werden gespendete Weine anderer Winzer aus ganz Deutschland, Österreich und Südtirol in 6er-Karton zusammengestellt und der Erlös an die Ahr gespendet. Nach Auskunft von Dirk Würtz, hatte er mit rund 1.500 Pakten gerechnet. Stand heute müssen 10.000 Pakete versandt werden. Was er derzeit benötigt, sind Spenden an 6er Postkartons sowie Unterstützung bei den Versandkosten.

Das Deutsche Weininstitut (DWI), welches Dirk Würtz bereits mit der Übernahme der Versandkosten von 1.500 Pakete unterstützt, bittet die Weinbranche um Hilfe. Das DWI bietet an, weitere Hilfsangebot zu sammeln und diese gebündelt an Dirk Würtz weiterzuleiten. Der Versand eines Paketes kostet 4,80 Euro netto. Melden Sie sich.

Monika Reule
Monika Reule

"Wenn Sie Beziehungen zu Kartonherstellern haben, die Kartons spenden würden, wäre das großartig. Wir übernehmen hier gerne die Koordination. Ebenso großartig wäre es, wenn wir mit DHL Sonderkonditionen für den Versand der Kartons erzielen könnten. Das DWI hat hier leider keinen direkten Draht zu DHL, aber wir wissen, dass einige von Ihnen hier Rahmenverträge mit DHL und damit auch Kontakte haben."

Monika Reule
Geschäftsführerin DWI

Hilfe im Weinberg

Wie das DWI nach Rücksprache mit Frau Sebastian von der Gebietsweinwerbung Ahr und Matthias Baltes von der WG Mayschoss weiter mitteilt, benötigen die Winzer jetzt auch vor allem auch Hilfe bei den Weinbergsarbeiten. Wenn Weinerzeuger aus Ihren Gebieten helfen wollen, sollten sich diese Berufskolleg/innen bitte per Mail an die Herrn Althammer ([email protected]) wenden und dort hinterlassen, wann und in welcher Form (Arbeitskräfte, Maschinen, Gerätschaften etc.) sie helfen können. Er fungiert als zentrale Koordinationsstelle für alle Winzer/innen im Ahrtal und wird die Angebote dann zielgerichtet - auch mit Informationen, wie man dort hin kommt - weiterleiten. (jk)

Schlagworte

Ausgabe 15/2021

ddw15-2021

Themen der Ausgabe

Betriebswirtschaft

Querterassierung in Steillagen: Lohnt es sich?

Analytik

Reifeparameter einfach mittels Nahinfrarotspektoskopie analysieren

Biodiversität

Das Kosten die unterschiedlichsten Biodiversitäts-Maßnahmen