Die Raiffeisen Waren Zentrale (RWZ) stärkt Kompetenz an der Mosel. 

Die Vor-Ort-Kontrollen der neu angelegten Rebflächen finden dieses Jahr früher statt.

Der Klatschmohn 

Die Landtagswahlen in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg brachten Veränderungen in den für den Weinbau zuständigen Ministerien.

Der Verband der deutschen Fruchtwein- und Fruchtschaumwein-Industrie e.V. (VdFw) verzeichnet ein leichtes Plus bei Apfelwein. Bei Cider & Co. sei das Wachstum sogar deutlich.

Ab 2024 sollen drei weitere Angaben auf einem Kassenbon erscheinen. Zudem soll ein QR-Code die Textform ersetzen können.

Das im April des vergangenen Jahres aufgelegt Bürgschaftsprogramm des Bundeslandwirtschaftsministeriums wurde nun bis 31. Dezember 2021 verlängert.

Sensoren und künstliche Intelligenz sollen in Zukunft die menschliche Wahrnehmung von Nase, Zunge und Mund simulieren.

Der Kreis der geschützten Unternehmen wird erweitert, auch die sogenannte »schwarze Liste« der künftig verbotenen Praktiken wurde ausgedehnt.

Die neue Weinverordnung trat am 8. Mai in Kraft. Die praktischen Auswirkungen und was Sie ab wann beachten müssen – zusammengefasst in diesem Artikel.

Rheinland-Pfalz fördert von diesem Jahr an Mehrgefahrenversicherungen im Weinbau. Die Anträge können ab sofort gestellt werden.

In einigen Bundesländern können sich Landwirte und Lebensmittelhändler schon impfen lassen, in anderen müssen sie noch warten.