Seibert legt Amt als Vizepräsident nieder
Seibert legt Amt als Vizepräsident nieder

Seibert legt Amt nieder

Wie die Moselland eG in einer aktuellen Pressemeldung mitteilt, legt Henning Seibert sein Mandat als Vizepräsident des DWV mit sofortiger Wirkung nieder. Bereits in der Meldung vom 22. Juni bestätige Seibert diesen Schritt, als logische Konsequenz anlässlich des Austritts der genossenschaftlichen Sparte aus dem Deutschen Weinbauverband (DWV). Seibert, Vorstandsvorsitzender der Moselland eG und Vorsitzender des Fachausschusses Weinwirtschaft beim Deutschen Raiffeisenverband (DRV), hat seit 2020 die Anliegen der Genossenschaften im Deutschen Weinbauverband eingebracht. Der Austritt der Genossenschaftsverbände und des DRV hat zur Folge, dass diese nun eine eigene Interessenvertretung für Winzergenossenschaften organisieren werden. 

„Die Zusammenarbeit mit dem Deutschen Weinbauverband möchte ich weiterhin pflegen, wo wir Gemeinsamkeiten haben, zum Beispiel bei der Interessensvertretung in Sachen Düngung und Pflanzenschutz, aber auch bei kellertechnischen Themen“, erklärt Seibert. (jk)

ddw 21/2021

Titel DDW 21/2021

Themen der Ausgabe

Marketing

Potenziale und Grenzen eines Weinausschanks als weintouristisches Angebot

Betriebswirtschaft

Die Neuregelungen bei der Umsatzsteuerpauschalierung ab 2022 – Auswirkungen im Weinbau und Gestaltungsmöglichkeiten

Weinbau

Was bei der Tresterausbringung in den Weinberg zu beachten ist