Der Slogan "Baden - Wein aus dem Garten Deutschlands" stellt eine Erweiterung der Kernmarke dar, die insbesondere in der Vermarktung von Wein genutzt werden kann, etwa als Herkunftszeichen für die Weine der geschützten Ursprungsbezeichnung Baden.
Der Slogan "Baden - Wein aus dem Garten Deutschlands" stellt eine Erweiterung der Kernmarke dar, die insbesondere in der Vermarktung von Wein genutzt werden kann, etwa als Herkunftszeichen für die Weine der geschützten Ursprungsbezeichnung Baden.

Neues Image für Baden

Eine neue Dachmarke für das südlichste Weinanbaugebiet Deutschlands ist das Ergebnis eines intensiven Profilierungsprozesses, den der Badische Weinbauverband zusammen mit der Weinwerbung Badischer Wein GmbH und anderen Beteiligten aus der Branche, wie Tourismus und Winzern angestoßen hat. Das Resultat ist der neue Slogan: „Baden – Der Garten Deutschlands.“

Wie der Badische Weinbauverband mitteilt, ist die neue Positionierung als Garten Deutschlands das Ergebnis intensiver Analysen, in denen die gesamte Region genau betrachtet wurde. Baden stehe demnach für: Genuss, Gelassenheit, Natürlichkeit und Kreativität und für eine gewisse Vielfalt, die sich schon aus den unterschiedlichen Landschaften vom Bodensee bis an die Bergstraße ergibt. Diese Vielfalt zu einem stimmigen Bild zusammenzuführen, war eine Herausforderung, die man mit dem Garten-Bild wunderbar lösen konnte, so der Weinbauverband.

 

Der Garten weckt Emotionen


Die ersten Reaktionen auf das neue Image seien sehr positiv, so Holger Klein, stellvertretender Geschäftsführer des Badischen Weinbauverbands. Auch von den Badischen Winzern kämen erste positive Rückmeldungen.

Grundlage der Entscheidung waren unter anderem die positiven Ergebnisse zweier Marktforschungsstudien, die die Initiatoren zuversichtlich stimmen, dass die neue Dachmarke schon bald nicht nur in der Weinwerbung, sondern auch vom Tourismus, der Gastronomie, von Unternehmen und landwirtschaftlichen Erzeugern genutzt wird. Denn sie verbinde traditionelle Werte mit Ideen und Trends unserer Zeit, z.B. Natürlichkeit und Nachhaltigkeit, heißt es in der offiziellen Pressemitteilung des Weinbauverbandes. Für die Deutschen habe der Garten eine ganz besondere Bedeutung, einer aktuellen Umfrage zufolge ist der Lebenstraum der meisten ein Haus mit Garten.

Einen ersten Eindruck von der Marke erhalten Sie im Imagefilm unter www.youtube.com/watch?v=467-eZWvTro
 


Die Weinbranche geht voran 


Angestoßen wurde der Prozess der Neupositionierung aus der Weinbranche heraus mit dem Ziel, die unterschiedlichen Akteure unter einem attraktiven gemeinsamen Markendach zu vereinen. Dieses Dach soll aber auch ausreichend Platz für andere Branchen bieten und eine gemeinsame Identität für ganz Baden schaffen. So soll die Idee von Baden als Garten Deutschlands Schritt für Schritt ins Bewusstsein der Verbraucher transportiert werden.

 

Marke für g.U. nutzen


Als Markeninhaber möchte der Badische Weinbauverband die Marke, nachdem die rechtliche Eintragung erfolgt ist, als Erkennungsmerkmal und Herkunftszeichen für die Weine der geschützten Ursprungsbezeichnung Baden nutzen. Die neue Marke werde sich dann auch bald auf Werbeträgern der Weinwerbung wiederfinden.

 

Von der Sonne verwöhnt?!

Bleibt die Frage was mit dem bisherigen Image „Badischer Wein - von der Sonne verwöhnt“ passiert? Holger Klein antwortete auf Nachfrage des ddw: „Die Sonne ist nach wie vor integraler Bestandteil des Baden-Images. Es würde kein Garten ohne die Sonne wachsen – Sie ist jedoch nicht mehr das Hauptthema.“ (jk) 
 

Schlagworte

ddw 24/2021

Titel ddw 24/2021

Themen der Ausgabe

Versicherungen

Die Verträge sollen passgenau die privaten und betrieblichen Risiken abdecken

Bauen

Aufgaben und Möglichkeiten einer Raumlüftung im Weinbaubetrieb

Biodiversität

Rebanlagen in Querterrassierung verbinden landwirtschaftliche Nutzung und Biodiversitätsschutz