Nachhaltigkeitspreise vergeben

Zum zweiten Mal hat der Verein Fair and Green e.V. Auszeichnungen an unterschiedliche Akteure der Weinwirtschaft vergeben, die sich um das Thema Nachhaltigkeit besonders verdient gemacht haben. Im Rahmen des Fair-and-Green-Weinbautags im Weingut Braunewell in Essenheim wurden fünf Preise verliehen.
Der Biodiversity Award ging an das Weingut Haart für das langjährige und umfassende Engagement in allen Bereichen der Biodiversität.  
Den Best Practice Award als nachhaltigstes Weingut erhielt das Weingut Georg Breuer als Auszeichnung für herausragende Leistungen, unter anderem im Bereich Umwelt-, Pflanzen-, und Ressourcenschutz.
Die Winzer Sommerach, bestehend aus ca. 90 Familien, wurde als nachhaltigste Genossenschaft ebenfalls mit dem Best Practice Award ausgezeichnet.
 

Preisträger Johannes Haart vom Weingut Haart mit Laudator Prof. Dominik Durner

Preisträger Johannes Haart vom Weingut Haart mit Laudator Prof. Dominik Durner

Preisträger Hermann  Schmoranz vom Weingut Georg Breuer mit Laudatorin Monika Reule

Preisträger Hermann  Schmoranz vom Weingut Georg Breuer mit Laudatorin Monika Reule

Laudator Dr. Hermann Pilz mit Preisträger Frank Dietrich von der Winzergenossenschaft Sommerach

Laudator Dr. Hermann Pilz mit Preisträger Frank Dietrich von der Winzergenossenschaft Sommerach

Laudator Christian Schwörer mit Preisträger Ole Kohlmann

Laudator Christian Schwörer mit Preisträger Ole Kohlmann

Den Preis für die beste Masterarbeit erhielt Ole Kohlmann. Die Arbeit setzt sich mit der Verbraucherakzeptanz von pilzwiderstandsfähigen Rebsorten auseinander und überzeugte durch den internationalen Bezug sowie einer exzellenten Versuchsplanung.
Mit seiner Bachelorarbeit über das Start-up »Die Schorle Helden« konnte Wolf Ferdinand Werlé überzeugen und erhielt die Auszeichnung für die beste Bachelorarbeit.
Auf der anschließenden Mitgliederversammlung wurde der Vorstand des Vereins neu gewählt. Neu im Vorstand sind Andrea Wirsching und Stefan Braunewell, Theresa  Breuer (Weingut Georg Breuer) und Tobias Zingerle (Kellerei Kaltern) schieden aus dem Vorstand aus.
Weiter im Vorstand sind Cornelius Dönnhoff, Monica Hasler, Philipp Kuhn, Reinhard Löwenstein Florian Reinert und Keith Ulrich.

Schlagworte

ddw 13/22

Titel DDW 13/22

Themen der Ausgabe

Weinbau

Mit geplanter Laubwandpflege Ernteziele erreichen

Weinbau

Neue Wege in der Bewässerungssteuerung

Oenologie

Checkliste für energieeffiziente Kältetechnik