Die Preisübergabe (Foto: Rudi Merkl)
Die Preisübergabe (Foto: Rudi Merkl)

Ehrenpreis für GWF

Die Winzergemeinschaft Franken (GWF) hat den Ehrenpreis des fränkischen Weinbauverbands verliehen bekommen. Wie der Verband meldet, wurde der Preis am 7. September durch die fränkische Weinkönigin Eva Brockmann und Weinbaupräsident Artur Steinmann übergeben.

Steinmann lobte die »beachtenswerte und einzigartige« Qualitätsentwicklung bei so einem großen Erzeuger, früher habe man ja immer gesagt »je größer der Betrieb, desto schwieriger wird es mit der Qualität«. Das treffe auf die GWF aber mitnichten zu. Andreas Oehm (Vorstandsvorsitzender) und Cornelius Lauter (Geschäftsführender Vorstand) von der GWF zeigten sich sichtlich erfreut.

Die Form des Preises können die Ausgezeichneten im Vorfeld wählen, meist werden dabei Bilder oder andere dekorative Formen genommen, die sich in der Vinothek präsentieren lassen. Die GWF entschied sich jedoch dafür, den Preis in Form einer Rotbuche entgegenzunehmen, welche direkt vor dem neuen Kelterhaus gepflanzt wird. Hiermit wolle man unterstreichen, dass die Themen Nachhaltigkeit und Naturschutz eine sehr große Rolle für die GWF spielen. RED

Ausgabe 19/2022

Themen der Ausgabe

Discount

Die große Discounter-Wein-Verkostung offenbart die Probleme dieses Absatzkanals.

Jens Gardthausen

Ein Jahr nach Amtsübernahme bei Eggers & Franke fragt WEINWIRTSCHAFT im Interview nach.

Better for you

Andernorts werben Weine ungeniert damit, gesund zu sein. Hierzulande steht dem einiges im Wege.