Der Vorstand des BDO nach den Wahlen
Der Vorstand des BDO nach den Wahlen

BDO-Mitgliederversammlung im Zeichen von Neuwahlen

Am 27. Juni 2022 fand die Mitgliederversammlung des Bundes Deutscher Önologen (BDO) in Präsenz in Geisenheim statt. Wichtige Programmpunkte der Mitgliederversammlung waren die Neuwahlen des Vorstandes. In ihren Ämtern für weitere zwei Jahre bestätigt wurden Erik Schweickert als Präsident sowie Rolf Stocké und Holger Klein als Vizepräsidenten.
BDO-Präsident Prof. Dr. Erik Schweickert berichtete darüber hinaus von ausgeglichenen Wirtschaftszahlen und ging auf die vielfältigen Aktivitäten des BDO in den Bereichen Weiterbildung durch sehr viele Webseminare, Tagung und weiteren Beteiligungen ein. Sowohl die Tagung als auch die Vielzahl der Webseminare zu aktuellen Themen, wie zum Beispiel zur Situation der Weinwirtschaft in der Ukraine, fanden jeweils sehr guten Zuspruch mit ausschließlich guten Rückmeldungen.
Die Ziele des BDO sind die berufliche und fachliche Förderung seiner Mitglieder und des Berufsnachwuchses. Derzeit zählt der Berufsverband, der seit 1955 Mitglied des Deutschen Weinbauverbandes ist, zirka 2700 Mitglieder – über die Alumniverbände der Hochschulen Geisenheim, Heilbronn und Weincampus Neustadt.

 

ddw 15/22 vom 22.7.2022

Themen der Ausgabe

Weinbau

Herbst- und Winterbegrünung

Rebenzüchtung

Silvaner-Klone im Vergleich

Oenologie

Begrenzende Faktoren der Gärung