Anzeige | Der Badische Winzerkeller bietet Dienstleistungen und Service auch für andere Weinerzeuger und Unternehmen der deutschen und internationalen Weinwirtschaft an. Getreu dem Motto: Einer für alle, alle für Einen.

Aus der größten badischen Winzergenossenschaft wird ein Branchendienstleister, der neben der eigenen Produktion noch Serviceleistungen von Lohnabfüllung bis KFZ-Wartung anbietet.

Die jüngsten Bilanzzahlen aus der Glasindustrie sorgen für Unmut und Verwunderung bei DRV und DWV. 

Ein neuer Mehrweg-Pool für Weinflaschen entsteht. Württemberg nutzt die Erfahrung im 1-Liter-Mehrwegbereich.
 

Rhodius hat gestern die dritte Dosen-Abfüllanlage am Standort Burgbrohl in Betrieb genommen. Ziel des zweistelligen Millionen-Invests sei es, die Innovationskraft und die Wettbewerbsfähigkeit des Familienunternehmens zu stärken.

1.000 »Paperbottles« pro Stunde – ein Pionier aus Umbrien hat eine effiziente Abfüllanlage für die alternative Verpackung entwickelt.
 

Accolade hat seine Europa-Abfüllanlage »The Park« an den Glasproduzenten Encirc verkauft. Accolade füllt dort weiterhin ab.

Der Verschlussspezialist Vinventions übernimmt einen Konkurrenten.

Winzergenossenschaft Gengenbach-Offenburg nimmt neue Abfüllanlage in Betrieb

Krones meldet für das erste Halbjahr 2022 ein Umsatzwachstum um 15,4 Prozent auf 1.984,8 Millionen Euro, eine höhere Ertragskraft sowie eine deutliche Steigerung des Eingangs und Bestands von Aufträgen.  

Christmann als Präsident bestätigt – VDP-Weingüter verpflichten sich zur Leichtglasflasche.

Gewicht reduzieren und Handling vereinfachen durch stapelbare Kunststoffbehältnisse.

Wie die Krones AG, führender Hersteller für Verpackungs- und Abfülltechnologie, meldet, kletterte ihr Umsatz in den ersten drei Monaten 2022 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12,9 Prozent auf 987,2 Millionen Euro. Noch nie in der Unternehmensgeschichte sei der Auftragseingang in einem Quartal höher gewesen.

Wie Veltins meldet, ist der Einzug der ersten Krones-Abfülllinie seit Anfang März im vollen Gange. Auf die erste  mit einer Kapazität von 50.000 Flaschen pro Stunde soll im Herbst 2023 eine zweite folgen, die bis zu 80.000 Glasflaschen pro Stunde verarbeiten kann.

Krones meldet für das Jahr 2021 ein Umsatzwachstum um 9,4 Prozent auf 3.634,5 Millionen Euro, eine deutlich gesteigerte Ertragskraft und einen Rekordwert an Bestellungen.