Umsatz ist 2021 um 11,6 Prozent auf 41,1 Mill. Euro gesunken, schwache Prognosen für 2022.
 

Der Badische Winzerkeller unternimmt einen tiefgreifenden Schritt und reduziert sein Sortiment um rund zwei Drittel seiner Sortimentsbreite. Somit soll das Portfolio optimiert werden.

Vorstandsvorsitzender des Badischen Winzerkellers nimmt an TV-Show teil.
 

Die Bergsträßer Winzer und die WG Schriesheim prüfen eine Kooperation.

Badens größter Erzeuger kündigt seine Mitgliedschaft in der regionalen Weinwerbung.

Auf der Herbstversammlung des Badischen Winzerkellers wurde Christian Schätzle als Nachfolger von Eckart Escher und als zweiter hauptamtlicher Vorstand Produktion / Oenologie berufen.

Christian Schätzle wird Nachfolger von Eckart Escher beim Badischen Winzerkeller

Der Badische Winzerkeller präsentiert gleich zwei neue Gesichter: Sarah Gleichauf ist nun als Produktmanagerin im Bereich Marketing tätig und Verena Armbrust hat die Position als Unternehmensentwicklerin inne.

Sarah Gleichauf und Verena Armbruster neu im Badischen Winzerkeller

Der Vorstand des Badischen Winzerkellers hilft beim Überbrücken einer Vakanz in seiner Nachfolge.

Der Badische Winzerkeller stellt seine Vertriebsstrukturen auf den Prüfstand
 

Stabiler Umsatz und personelle Änderungen beim Badischen Winzerkeller.

Die Markenfamilie des Badischen Winzerkellers kann trotz schwerer Marktbedingungen ihre positive Umsatzentwicklung weiter fortsetzen. Der Wandel des BWK werde weiter vorangetrieben, Kostenstrukturen und Vermarktungskonzepte sollen den wachsenden Herausforderungen in hohem Tempo angepasst werden.

Trennung erfolgt einvernehmlich.

Der Badische Weinbaupräsident tritt als Vorsitzender zurück.