Die Neuerungen der geänderten Weinverordnung

Weinbetrug in Bordeaux vor Gericht. Wo Frankreich drauf stand, war Spanien drin. Bis zu 7 Jahre Haft drohen.

Die Mindestalkohol-Anforderungen für Erste und Große Gewächse wurden gesenkt.

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) Rheinland-Pfalz hat seine Bilanz der Weinüberwachung 2021 veröffentlicht. Problem bleibt die verbotene Aromatisierung.
 

Die EU könnte die Metaweinsäure von der Liste der zugelassenen Lebensmittelzusatzstoffe streichen

Pierre Castel wird in der Schweiz auf eine Steuernachzahlung von 424 Mill. Euro verklagt.

Das Bundeskabinett hat eine neue Fassung der Änderung der Weinverordnung vorgelegt.

Die Wetterverhältnisse 2022 geben keinen Anlass für eine erhöhte Anreicherung.

Die Weinbranche muss im moderaten Weinkonsum glaubhaft vorangehen.

Wir befragten Christine Schneider, Mitglied des Europäischen Parlaments, zu ihrer Arbeit im Parlament und zu den Plänen der EU-Kommission.

Käme die EU-Kommission mit ihren Plänen durch, könnte dies das Ende für einen großen Teil des Weinbaus in Deutschland bedeuten.

Die obligatorische Angabe von Brennwert, Nährwert und Zutatenliste für Wein kommt. Noch hat man bei der Realisierung die Wahl: auf dem Etikett oder auf einer digitalen Plattform.

Die Trefferquote bei Verdachtsproben im Hamburger Hafen zwischen 2013 und 2021 war hoch.

EU erwägt Kapsel-Pflicht fallen zu lassen

Die zentrale Vertretung der Weinkommissionäre in Deutschland hat ihren Präsidenten gewählt.