Südlich von Lyon beginnt die Weinbauregion des Rhônetals, die man in einen nördlichen (von Lyon bis etwa Valence) und einen südlichen Teil (ab Montélimar bis etwa Avignon und noch weiter Richtung Nîmes und in die Gebiete des Ventoux und Luberon) gliedert. Beide Teile, die zusammen 76.300 Hektar AOP-Rebflächen besitzen (43 Appellationen), unterscheiden sich nicht nur durch klimatische Unterschiede. Neben den generischen AOP Côtes du Rhône und Côtes du Rhône Villages gibt es 18 Crus mit eigenständiger Herkunftsbezeichnung. Die Crus im nördlichen Teil gelten meist für (überwiegend) reinsortige Weine, entweder aus Syrah (Hermitage, Crozes-Hermitage, Cornas, Côte-Rôtie, St-Joseph) oder aus der Weißweinsorte Viognier (Condrieu, Château Grillet). Im südlichen Bereich herrscht die Assemblage aus mediterranen Sorten bei Rot-, Rosé- und Weißweinen. Auch im Süden der Rhône gibt es Crus, darunter Châteauneuf-du-Pape, Vacqueyras, Gigondas, Rasteau und andere. Zu den Crus zählen auch zwei Süßweine (Rasteau und Muscat de Beaumes de Venise). Einige Dörfer im südlichen Teil der Rhône, die zur AOP Côtes du Rhône Villages gehören, dürfen ihren Namen mit auf das Etikett setzen (wie Séguret, Valréas, Chusclan). Auch ein Schaumwein wird in der Nähe der Rhône erzeugt (Clairette de Die; die AOP von rund 1.500 Hektar liegt etwa zwischen der nördlichen und südlichen Rhône am Vercors-Massiv auf bis zu 700 Meter Höhe). Tavel ist ein reiner Rosé-Cru. Die Appellationen Costières de Nîmes, Clairette de Bellegarde, Côtes du Vivarais, Grignan-les-Adhémar, Ventoux und Luberon gelten oft als Nouvelle Génération; sie ergänzen die Weine des Rhône-Tals und liegen in einiger Entfernung vom Fluss. 

Die langjährigen Bemühungen der Appellation scheinen Erfolg zu haben.

Die Inter Rhône wird bald durch Guillaume Chalumeau verstärkt.

Weine und Masterclasses von der Schweiz bis nach Georgien.

Die AOC Condrieu ist unter neuer Führung.

Ein schwerer Tornado zerstört in Châteauneuf-du-Pape beste Lagen.

Die Vignerons des Dentelles der Rhonéa-Gruppe sind unter neuer Führung.

Cellier des Princes präsentieren neuen Rosé

90 Punkte
2017 Notre Dame des Pallières AOP Rasteau, Julien et Claude Roux, Frankreich, 15 %vol. 

 

Haben Sie schon vom Vallée de la Gastronomie gehört, dem Gastrotal? Wir haben spannende Reisetipps für Sie parat …

Die Region zwischen Genf und Wallis ist ein einziges Paradies des Genusses. Entlang der Rhone fallen die Unterschiede zwischen Weinstilistik, Rebsorten und kulinarischen Spezialitäten allerdings so gewaltig aus, dass der Reisende aus dem Staunen nicht mehr herauskommt.

Dieser Spitzen-Hermitage ist Resultat der Investitionen, die Delas in den letzten Jahren getätigt hat. Eine Serie von vier Jahrgängen zeigt die Klasse der Lage.

Die knapp 70 besten Châteauneuf-du-Pape 2016 aus unserer Verkostung.

Einige der frischsten Weißweine und größten Rotweine der Welt wachsen auf Granit. Wir haben sie probiert ...