Qualitäts-Offensive

Rheinhessen ist mit 26.523 Hektar das größte deutsche Weinbaugebiet und gilt als eine der dynamischsten Regionen überhaupt. Junge, gut ausgebildete Winzer sind die Speerspitze der rheinhessischen Qualitätsoffensive. Der Aufschwung in Qualität und Image, der die Entwicklung des deutschen Weins seit über zwei Jahrzehnten prägt, ist nirgendwo so deutlich zu spüren wie hier. Der Rebsortenspiegel Rheinhessens ist vielfältig, dank der verschiedenartigen Böden und Kleinklimata. Die rheinhessische Traditionsrebsorte ist der Silvaner, der hier deutschlandweit die größte Fläche besitzt. Vor allem an der Rheinterrasse mit ihren seltenen Böden (Rotliegend) wachsen vorzügliche Rieslinge. Hunsrück, Taunus, Odenwald und Nordpfälzer Bergland schützen Rheinhessen vor kalten Winden und kräftigen Niederschlägen. Das Gebiet zählt zu den trockensten und wärmsten Regionen ganz Deutschlands.
 

Drei deutsche Ausnahmetalente machen in Corona-Zeiten gemeinsame Sache und erfinden das Konzept der Fass- bzw. Jungweinprobe ein Stück weit neu. 

Die Spitzenköchin Eva Eppard betreibt die Hundertguldenmühle im rheinhessischen Appenheim. Während des Lockdowns trotzt sie der Corona-Krise mit einem anspruchsvollen und mutmachenden To-go-Service …

91 Punkte: 2019 Gold Reserve, Sauvignon Blanc/Chardonnay, Rheinhessen, 13 %vol.

87 Punkte: 2019 Riesling vom Rotliegenden „die Wiedervereinigung” feinherb, Weingut am Fuchsloch, Rheinhessen, 11,5 % vol.

25 Restaurants in Rheinhessen kreieren ausgewählte Gerichte mit regionalen Produkten und servieren die dazu passenden Weine von Winzern aus dem Anbaugebiet.

90 Punkte: 2018 Orange, Weingut Steitz, Rheinhessen, 12,5 %vol.

Exklusives Frühlingspaket für Weinwelt-Leser

89 Punkte: 2019 Bischofsmühle Sauvignon Blanc, Weingut Bischofsmühle, Rheinhessen, 12 %vol.