Das Rotwein-Eldorado

Die Ahr ist mit 559 Hektar Rebfläche eines der kleineren Anbaugebiete Deutschlands. Von dieser Fläche sind rund 85 % mit Rotweinsorten bestockt, vor allem mit Spätburgunder (zu 61,7 %), Portugieser und Frühburgunder.
Die Region liegt rund 40 Kilometer südlich von Bonn, wo die Ahr in den Rhein fließt. Die Rebhänge im Ahrtal sind meist nach Süden ausgerichtet, was schon die Römer wussten. Der wärmeliebende Spätburgunder hat nicht nur deshalb hier ein ideales Zuhause: Das Ahrtal ist Teil des Rheinischen Schiefergebirges. Schieferböden speichern tagsüber die Sonnenwärme und geben sie nachts wieder ab.
Eine der ersten Winzergenossenschaften der Welt und die erste in Deutschland wurde 1868 in Mayschoß gegründet. In Krisenzeiten kamen einige Winzerfamilien auf die Idee, sich zusammenzuschließen. Gemeinsam ist man schließlich stark – bis heute!

Drei Fragen an Hubert Pauly, Präsident des Weinbauverbandes Ahr, zum Hochwasser an der Ahr und dessen Folgen.

Ein Flutwein-NFT erzielt eine fünfstellige Summe in einer kurzen Auktion.

Christian Poppelreuter und Vivien Greber rücken ab Juli nach

Der Geschäftsführer der Dagernova verlässt die Genossenschaft.

Dirk Stephan folgt auf Matthias Baltes

Rotkäppchen-Mumm und Controlware spenden den Ahr-Winzern Laptops.
 

Chefredakteurin Alexandra Wrann kommentiert die festgefahrene Situation mit den Ahrspenden.

Verband lobt Zusammenhalt in der Weinbranche.

Die Genossenschaft sucht einen neuen Geschäftsführer.

Seit 27. September können in Rheinland-Pfalz Anträge auf Wiederaufbauhilfe für Hochwassergeschädigte gestellt werden.

Auch ohne Leseerfahrung können Freiwillige sich zum Einsatz melden.

Landwirtschaftsministerium legt Förderkatalog für landwirtschaftliche Betriebe in Krisenregionen vor
 

Die Bundesregierung will die von den Hochwasserkatastrophen betroffenen landwirtschaftlichen Betriebe umfassend unterstützen. 

Flut-Hilfe von Handel und Verbänden

Die Solidarität für die Flutopfer hält an.